Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.12.2006 17:11 Uhr

Pagelsdorf: Noch einmal Geschlossenheit demonstrieren

Wenn der F.C. Hansa am Freitag ab 18 Uhr zum letzten Punktspiel im alten Jahr bei der SpVgg Unterhaching gastiert, sollen nach Möglichkeit wieder drei Punkte eingefahren werden. Auch wenn für die Hanseaten der Vorsprung auf Rang 4 die größere Bedeutung hat, würden die Rostocker gern die Herbstmeisterschaft, die sie sich mit einem Sieg in Unterhaching aus eigener Kraft sichern könnten, feiern: „Wenn man auf dem Spitzenplatz überwintert, ist das zumindest ein psychologischer Vorteil", erklärt Frank Pagelsdorf, zumal auch er weiß: „Die zweite Halbserie wird sicherlich viel schwieriger als die erste. Alle Vereine, die sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg machen, werden sich in der Winterpause verstärken."

Abgesehen von den beiden Vertragsamateuren Patric Klandt und Patrick Jahn, die mit der zweiten Mannschaft das Pokal-Viertelfinale gegen Torgelow bestreiten, wird der gesamte Profi-Kader beim letzten Hinrundenspiel vor Ort sein. Auch Gaede und Müller sowie der Rot-Gesperrte Tim Sebastian reisen nach Unterhaching. „Wir wollen dort noch einmal Geschlossenheit demonstrieren. Und nach dem Spiel werden wir bei einem gemeinsamen Essen in München die Hinrunde ausklingen lassen, erst am Sonnabend zurückfliegen", erläutert der Hansa-Trainer die Planungen.

Zurück

  • sunmakersunmaker