Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.04.2008 15:10 Uhr

Pagelsdorf: Werden auch gegen Bremen auf Sieg spielen

Wenn der F.C. Hansa am Dienstag um 20 Uhr den SV Werder Bremen erwartet, könnte Frank Pagelsdorf die gleiche Startelf auf den Rasen der DKB-Arena schicken wie am vergangenen Sonnabend in Karlsruhe. „Never change a winning team“, lautet die englische Fußball-Weisheit, die natürlich auch der Hansa-Coach kennt. „Grundsätzlich kann man das so machen“, bejaht er eine entsprechende Frage, ohne sich allerdings festlegen zu wollen.

Einen Grund für personelle Wechselspielchen gibt es im Spiel gegen den SV Werder eigentlich nicht, zumal kein Hanseat verletzt oder gesperrt ist. Bis auf Kapitän Stefan Beinlich wären alle Hansa-Profis einsatzfähig.

Auf ein straffes Trainingsprogramm hat Frank Pagelsdorf in der kurzen Zeit zwischen den beiden Bundesliga-Spielen verzichtet. „Die Mannschaft ist körperlich in guter Verfassung. So konnten wir die Regeneration in den Vordergrund stellen.

Und am Dienstag Vormittag werden wir dann noch ein paar Standardsituationen einstudieren“, erklärt der Hansa-Trainer, dessen Zielstellung ganz klar lautet: „Wir wollen drei Punkte holen, wir werden auch gegen Bremen auf Sieg spielen.“

Zurück

  • sunmakersunmaker