Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.11.2006 07:02 Uhr

Pagesldorf: Ein absolutes Highlight der Saison

Wenn der F.C. Hansa am heutigen Abend beim Karlsruher SC antritt, kommt es zum direkten Duell des besten Angriffs gegen die beste Abwehr der Liga. „Und wenn man dann noch die Konstellation in der Tabelle sieht, kann man schon von einer außergewöhnlichen Situation sprechen", meint auch Frank Pagelsdorf, der herausstreicht: „Die Stärke der Karlsruher ist zwar eindeutig die Offensive, doch man darf nicht außer Acht lassen, dass der KSC auch eine extrem gute Kontermannschaft hat. Allerdings sind wir vorne so schlecht nun auch wieder nicht besetzt", spielt der Rostocker Trainer unter anderem darauf an, dass zu den treffsichersten Spielern der 2. Bundesliga neben den beiden Karlsruhern Federico und Kapllani auch der Rostocker Enrico Kern gehört.

 

An den persönlichen Dreikampf denkt der Hansa-Stürmer, der in der laufenden Saison bereits sieben Mal getroffen hat, beim direkten Aufeinandertreffen allerdings nicht: „Im Mittelpunkt steht der Erfolg der Mannschaft. Aber wenn ich dazu mit einem Tor betragen kann, mache ich das natürlich auch gern." Obwohl beide Kontrahenten zur den spielstärksten Mannschaften der Liga gehören, rechnet Kern auf Grund der Bedeutung der Partie mit einer kampfbetonten Auseinandersetzung: „Das ist ein sehr sehr wichtiges Spiel für beide Teams. Vielleicht können wir etwas befreiter aufspielen als Karlsruhe. Und ich hoffe natürlich, dass wir dort auch punkten, damit wir uns oben behaupten können."

 

Auch für Trainer Frank Pagelsdorf handelt es sich in Karlsruhe um „das absolute Highlight der Saison. Unsere Vorfreude ist groß, aber das wird beim KSC nicht anders sein. Das Stadion wird sicherlich voll besetzt sein und das Publikum die Mannschaft 90 Minuten lang nach vorne peitschen." Ob er im Wildparkstadion auf dieselbe Startelf wie zuletzt gegen Braunschweig zurückgreifen wird, ließ der Hansa-Coach noch offen: „Im Offensivbereich können sich die Spieler in den letzten Trainingseinheiten immer noch anbieten, da geben eventuell nur Kleinigkeiten den Ausschlag." Voraussichtlich kann Frank Pagelsdorf aus den Vollen schöpfen, auch mit dem Einsatz von Christian Rahn, den zur Zeit noch Oberschenkelprobleme zu schaffen machen, ist zu rechnen.


 

Auszug aus der Pressekonferenz (ca. 6,3 MB)

Frank Pagelsdorf vor dem Spiel gegen den Karlsruher SC

Zurück

  • sunmakersunmaker