Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.03.2010 16:58 Uhr

„Paule“ Beinlich: „Fahrt am Sonntag nicht nach Hamburg“

Das Hansa-Idol Stefan „Paule“ Beinlich hat sich dem Aufruf des Fußball-Zweitligisten F.C. Hansa Rostock angeschlossen, dass am Sonntag keine Hansa-Fans zum Spiel beim FC St. Pauli fahren mögen.

Stefan "Paule" Beinlich: „Der Verein hat ein Zeichen gesetzt, dass nur sieben Leute nach Hamburg fahren, um im Stadion mit Tapeten und Transparenten für den Erhalt von Fanrechten zu demonstrieren. Ich finde das eine ganz starke Aktion. Es wäre jedoch mehr als kontraproduktiv, wenn Leute vor dem Stadion mit Gewalt diesen friedlichen Protest zerstören würden. Deshalb bitte ich alle Hansa-Anhänger, am Sonntag nicht nach Hamburg zu fahren. Wir alle formen mit unserem Verhalten das Bild unseres F.C. Hansa Rostock in der Öffentlichkeit. Ein friedlicher Protest ist da ein richtiger Schritt.“

Zurück