Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

31.07.2012 12:45 Uhr

Pause für 5 Profis - heute & morgen jeweils zweimal Training

Unter den Augen von Clubchef Bernd Hofmann ist die Mannschaft des F.C. Hansa heute (Dienstag) in die neue Trainingswoche gestartet. Kurz nach 10 Uhr begann die erste Einheit auf dem Rasenplatz hinter der Südtribüne, wo sich diesmal relativ viele Schaulustige eingefunden hatten. Unter anderen statteten die Teilnehmer der Hansa-Fußballschule der ersten Mannschaft einen Besuch ab und erblickten unter den anderen Zuschauern auch ein bekanntes Gesicht. Kevin Pannewitz, der im Sommer vom F.C. Hansa zum VfL Wolfsburg gewechselt war, nutzte einen Kurztrip nach Rostock auch zum Besuch seiner ehemaligen Mitspieler. Nach dem Training gab es noch eine Fachsimpelei mit Trainer Wolfgang Wolf, der einst ebenfalls in Wolfsburg unter Vertrag stand.

Auf dem Trainingsplatz standen heute lediglich 19 Akteure des Drittliga-Kaders, wobei die drei Torleute separat mit Alexander Ogrinc trainierten. Die 16 Feldspieler absolvierten zahlreiche Übungen mit dem Ball, woran auch Manfred Starke wieder teilnehmen konnte. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt schon leicht im Oberliga-Team mittrainiert und steht seit dieser Woche nun auch wieder im Mannschaftstraining, das er ab sofort komplett absolvieren kann.

Nicht mit auf dem Trainingsplatz waren am Dienstag fünf Hanseaten, denen Verletzungen zu schaffen machen. Ronny Marcos (Oberschenkelverhärtung) und Andreas Pfingstner (Oberschenkelzerrung) sind angeschlagen, nachdem sie am Sonntag im Testspiel der zweiten Mannschaft beim VfR Neumünster zum Einsatz gekommen waren. Rick Geenen, der am Sonnabend in Unterhaching schon in der ersten Halbzeit wegen einer Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden musste, fehlte ebenso beim Mannschaftstraining wie die bereits zuvor verletzten Stephan Gusche (Knieprobleme) und Mohammed Lartey (Schambeinentzündung). Während Trainer Wolfgang Wolf hofft, dass Gusche vielleicht im Verlauf dieser Woche schon wieder mittrainieren kann, wird Lartey noch länger ausfallen.

Bis zum Heimspiel am Sonnabend gegen den SV Babelsberg 03 sind insgesamt sechs Übungseinheiten angesetzt, wobei am heutigen Dienstag und am morgigen Mittwoch vor- und nachmittags (10 Uhr und 15 Uhr) trainiert wird. Am Donnerstag ist lediglich eine Einheit ab 10 Uhr im Profitrakt der DKB-Arena, am Freitag das Abschlusstraining für 14 Uhr angesetzt. Der Anpfiff zur Partie des dritten Spieltages gegen die punktgleichen Babelsberger erfolgt am Sonnabend dann ebenfalls um 14 Uhr.

Zurück