Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.02.2012 17:18 Uhr

Personal-Splitter: Lartey operiert, Langen bricht Training ab, Pannewitz erkältet, Ziegenbein beim Spezialisten

Mittelfeld-Regisseur Mohammed Lartey, der seit Monaten unter einer Schambein-Entzündung leidet, ist gestern in Düsseldorf operiert worden. Da in absehbarer Zeit keine Besserung seiner Situation in Sicht war, entschieden sich die behandelnden Ärzte in Abstimmung mit dem Spieler und dem Trainerteam für diese Maßnahme. Lartey fehlt der Mannschaft nun mindestens weitere 4-.6 Wochen. Nach dem erfolgreich verlaufenen Eingriff hofft der 25-Jährige, in der Endphase der Saison noch einmal ins Geschehen eingreifen zu können.

Wir wünschen „Mo“ an dieser Stelle alles Gute und eine schnellstmögliche Genesung!

Auf der Verletztenliste steht außerdem wieder Dexter Langen. Der Mittelfeld-Routinier brach die heutige zweite Trainingseinheit ab, nachdem er, wie bereits in der vergangenen Woche, mit dem Fuß umgeknickt war. Allerdings handelte es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Langen soll kurzfristig wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Auch Kevin Pannewitz, der beim Auswärtsspiel in Aachen ohnehin gesperrt fehlen wird, musste heute aufgrund einer Erkältung passen, soll aber am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren können.

Björn Ziegenbein klagt weiterhin über starke Schmerzen im Bereich der Leiste und des Hüftbeugers. Um die genaue Schmerz-Ursache zu lokalisieren, befindet sich "Ziege" derzeit bei einem Spezialisten in München. Wann genau der Mittelfeldspieler wieder zur Verfügung steht, ist noch unklar.

Zurück