Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.05.2011 16:28 Uhr

Peter Schyrba: Jetzt wollen wir auch das Pokalfinale noch gewinnen

Mit einem langen Flankenball auf Mohammed Lartey bereitete Peter Schyrba den Treffer zum 1:0 vor und legte somit den Grundstein für den 2:0 Heimsieg über Rot Weiss Ahlen. Nach der Partie baten wir den Rechtsverteidiger zum Kurzinterview.

Hansa-Online: Die letzte Drittliga-Punktspiel ist Geschichte. Wie fühlt man sich nach dem Schlusspfiff?

Peter Schyrba: Ich bin einfach noch überwältigt von der bombastischen Stimmung im Stadion. 25.000 Zuschauer rennen uns die Bude ein, wieder eine tolle Choreographie vor dem Anpfiff und zum Schluss noch einmal eine Super-Ehrenrunde im Stadion. Um so etwas zu erleben, bin ich nach Rostock gekommen.

Hansa-Online: Und die Feierlichkeiten gehen gleich noch weiter...

Peter Schyrba: Ja, auch diese Feier nehmen wir natürlich noch mit. Aber dann haben wir, glaube ich, genug gefeiert, sonst brauchen wir den ganzen Urlaub, um uns vom Feiern zu erholen!

Hansa-Online: Noch ein Satz zum heutigen Spiel. Ein verdienter Sieg zum Abschluss der 3. Liga?

Peter Schyrba: Auf jeden Fall. Vor vollem Haus wollten wir natürlich noch einmal gewinnen, das war unser Ziel. Schon in der ersten Halbzeit haben wir viel probiert, aber da wollte uns noch kein Tor gelingen. Nach der Pause ist dann aber endlich der Knoten geplatzt.

Hansa-Online: Die Saison ist allerdings noch nicht ganz beendet. Am Mittwoch steht noch das Pokalfinale in Wismar auf dem Programm...

Peter Schyrba: Und auch das Pokalfinale wollen wir noch gewinnen. In der 3. Liga hat es ja leider nicht ganz für die Meisterschaft gerreicht und ein Titel zum Abschluss der Saison wäre nicht schlecht. Also werden wir noch einmal an den Ketten ziehen und versuchen, auch in Wismar zu gewinnen.

Zurück