Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.05.2011 14:49 Uhr

Peter Vollmann: Wir wollen den Pokal natürlich auch gewinnen

Bevor sich die Hanseaten am Donnerstag dieser Woche in ihren dreieinhalbwöchigen Urlaub verabschieden, steht noch das letzte Pflichtspiel der laufenden Saison auf dem Programm. Am Mittwoch ab 18 Uhr geht es in Wismar sogar noch einmal um einen Titel, denn das Duell zwischen dem gastgebenden FC Anker und dem F.C. Hansa ist das Finale um den Krombacher-Landespokal.

Trotz des Endspielcharakters können beide Kontrahenten mit der nötigen Lockerheit in diese Partie gehen. „Ich erwarte ein schönes Spiel, denn großen Druck sollte es eigentlich nicht geben. Wir haben unser wichtigstes Saisonziel geschafft und auch die Wismaraner stehen durch unseren Aufstieg ja schon vor dem Finale als Teilnehmer am DFB-Pokal fest“, erklärt Trainer Peter Vollmann, der trotzdem seine aktuelle Bestbesetzung auf den Rasen des Wismarer Kurt Bürger Stadions schicken wird: „Jetzt wollen wir den Pokal natürlich auch gewinnen. Und ich bin mir sicher, dass die Spieler motiviert genug sind, dieses Ziel zu erreichen.“
Verzichten muss der Hansa-Coach - abgesehen von den Langzeitverletzten - nur auf den angeschlagenen Tom Trybull. Alle anderen Stammspieler sind einsatzfähig, so dass sich die Hanseaten gegen den Tabellenneunten der NOFV-Oberliga Nord in der Favoritenrolle befinden. Doch Peter Vollmann warnt davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen: „In den bisherigen Runden hat man ja gesehen, dass dieser Pokal kein Selbstläufer ist. Die Mannschaften sind gegen uns besonders gut eingestellt und wir werden auch diesmal wieder die nötige Geduld benötigen, wenn wir das Spiel gewinnen wollen.“

Sollte der Landespokal am Ende tatsächlich nach Rostock wandern, ist trotzdem keine Feier mehr geplant: „Wir müssen jetzt so schnell wie möglich mit der Regeneration beginnen, die Pause bis zum Trainingsauftakt ist ohnehin schon recht kurz. Wegen des frühen Saisonstarts in der 2. Bundesliga hätte ich eigentlich gern schon vor Pfingsten mit der Vorbereitung begonnen. Doch wegen des Pokalfinals gehen die Spieler jetzt ja noch später in den Urlaub“, erklärt Peter Vollmann, warum er den Trainingsauftakt nun „erst“ für den 13. Juni angesetzt hat. Gerade einmal einen Monat haben die Hanseaten dann Zeit, um sich auf die neue Zweitliga-Saison einzustimmen. Der erste Spieltag ist bereits für den 15. bis 18. Juli 2011 angesetzt - so früh wie seit 19 Jahren nicht mehr!

Zurück