Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.04.2010 14:50 Uhr

Plakat „Auch der 12. Mann spielt fair“ präsentiert

Was wäre der Fußball ohne seine Fans? Nichts. Um ein Zeichen gegen Gewalt und für ein friedliches Miteinander zu setzten, haben Schüler der Rostocker Schule am Schäferteich zusammen mit der Rostocker Straßenbahn AG ein Plakat entwickelt, mit der Botschaft „Auch der 12. Mann spielt fair – Fußball ist Kampf um den Ball, nicht Kampf unter Fans“. Am heutigen Dienstag wurde das Plakat der Öffentlichkeit vorgestellt und wird nun für eine Woche in Rostocks Straßen für Fairness unter Fußballfans werben.

Die Aktion entstand auf Initiative der Rostocker Polizei, die im Rahmen ihrer Präventionsarbeit junge Menschen mit ins Boot holen wollte, um sich mit dem Thema „Gewalt im Fußball“ auseinanderzusetzten. Ziel ist es, die Fußballfans von morgen zu erreichen und sie für das Thema zu sensibilisieren. Involviert in das Projekt „Auch der 12. Mann spielt fair“ ist zudem das Kommunale Fanprojekt Rostock.

Und auch der F.C. Hansa Rostock unterstützt das Projekt. „Wenn man etwas dazu beitragen kann, einen gewaltfreien und fairen Umgang unter Fans zu fördern, ist der F.C. Hansa Rostock gern behilflich“, sagte Manager René Rydlewicz, der beispielsweise bei Schul-Veranstaltungen auftrat.

 

Zurück