Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.04.2007 14:35 Uhr

Premiere für Tommy Grupe im DFB-Trikot!

Die U 15-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat eine erfolgreiche Länderspiel-Premiere gefeiert. Im Beisein von Bundestrainer Joachim Löw, Assistenz-Trainer Hans-Dieter Flick und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer setzte sich die Mannschaft von DFB-Trainer Bernd Stöber vor 12.000 Zuschauern in Stuttgart 4:1 (2:0) gegen das Team aus der Schweiz durch.
 

Mit diesem Spiel hat der F.C. Hansa Rostock wieder einen neuen Jugend-Nationalspieler. Der Blondschopf Tommy Grupe gab am Freitag seinen Einstand in diesem Team von DFB-Trainer Bernd Stöber.

Der Junge aus Kritzmow, der zu Saisonbeginn noch bei Trainer Juri Schlünz in der C-Jugend spielte und kurz darauf schon in der B-Jugend bei Roland Kroos eingesetzt wurde, bot eine sehr ordentliche Leistung in der Innenverteidigung der deutschen Abwehr und durfte über die gesamten 70 Minuten des Spiels ran.

Zu Hause freute sich sein Vereinstrainer Roland Kroos bei der Live-Übertragung des Spiels am Fernsehgerät.

 

Kroos: „Tommy hat souverän gespielt und seine Sache gut gemacht. In einer starken deutschen Mannschaft hat Tommy damit Hansa sehr würdig vertreten und ein gutes Bild unserer Nachwuchsabteilung abgegeben.“ Tommy hat sich bei Hansa in den letzten Monaten glänzend entwickelt. Erst spielte er im Mittelfeld, in jüngster Zeit avancierte er aber auch zum Abwehrstrategen, wo er in seiner Altersklasse viele Jungs durch seine Größe überragt und durch sein gutes Spielverständnis auffällt. Die DFB-Junioren hatten die Begegnung, die im Rahmen der ARD-Aktion „Kinder sind Zukunft“ stattfand, von Beginn an unter Kontrolle und setzten sich sofort in der Hälfte der Gastgeber fest.

 

"Ich bin riesig überrascht, dass die Jungs keinerlei Nervosität vor dieser großen Kulisse gezeigt haben. Die ersten zwei Aktionen haben geklappt und die Jungs dann dementsprechend stark gemacht", freute sich Bernd Stöber nach der Partie.

Stöber über Gruppe: „Ich habe ihn etwa vor einem Dreivierteljahr beim Verbandspokal in der Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern erstmals gesehen. Tommy fiel dort als Spielführer und Kopf der Mannschaft auf“, so U-15-Nationalcoach Bernd Stöber. Anschließend wurde der 15-Jährige zu Lehrgängen des Auswahlteams (u. a. Anfang April in Leipzig) eingeladen und überzeugte auch dort. „Er strahlt auf dem Platz Ruhe aus und ist für sein Alter schon sehr weit“, lobt der DFB-Trainer.
 

So spielte Deutschland in Stuttgart: Vogl – Yabo (36. Zimmermann), Grupe, Nauber, Buchtmann (66. Sculze) – Korb (36. Eseev), Merkel, Götze (66. Maier), Silaj – Scheffler (36. Christopher-Massamba), Breier (36. Abu-Bakarr Kargbo)

 

Zurück

  • sunmakersunmaker