Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.10.2013 19:05 Uhr

Presseerklärung des F.C. Hansa Rostock

Der Aufsichtsrat des F.C. Hansa Rostock hat sich heute in seiner turnusmäßigen Sitzung unter anderem mit der sportlichen Situation und der Außendarstellung des Vereins befasst.

Inhaltlich wurde vor allem die besorgniserregende Entwicklung in den vergangenen Wochen hinsichtlich der Ergebnisse und des spielerischen Auftretens der Lizenzmannschaft diskutiert.
Dabei wurde das sportliche Konzept, welches zu Jahresbeginn vorgestellt wurde, noch einmal bekräftigt.

Gleichwohl kam der Aufsichtsrat gemeinsam mit dem Vorstand zum Ergebnis, dass das Ziel des Vereins, mitreißenden und attraktiven Fußball zu zeigen, nur zu Beginn der Saison umgesetzt wurde. Die Gründe für die negative Entwicklung wurden kritisch hinterfragt.
Der sportliche Leiter Uwe Vester soll dafür Sorge tragen, dass der F.C. Hansa die angestrebten Ziele nicht aus den Augen verliert. Dies ist mit der Hoffnung verbunden, dass das Team um Trainer Andreas Bergmann schon morgen die Wende mit dem wichtigen Heimspiel gegen den Halleschen FC einleiten kann.

Es wurde auch kritisch das eigene Handeln der vergangenen Tage reflektiert. Insbesondere wurde darauf eingegangen, dass im Interesse des F.C. Hansa völlig legitime, fortlaufende interne Meinungsbildungsprozesse nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen, da dies dem Ansehen und dem Weg des F.C. Hansa Rostock schadet.

Zurück