Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2012 13:22 Uhr

Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in Bielefeld (mit Video)

Wenn der F.C. Hansa am Samstag um 14 Uhr bei den zu Hause noch ungeschlagenen Arminen in Bielefeld antritt, wird die Mannschaft von gut 1.500 Anhängern unterstützt. Nicht mit dabei sein werden verletzungsbedingt Kevin Müller, Edisson Jordanov, Partick Wolf und Mohammed Lartey.

In der Bielefelder Schüco-Arena kommt es zum ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der 3. Liga. Trainer Marc Fascher schätzt den Gegner, der aktuell auf Platz 4 der Tabelle steht, qualitativ ähnlich ein wie den VfL Osnabrück und zeigte sich optimistisch, dass seine Mannschaft an die Leistung vom Spiel in Heidenheim anknüpfen kann: "Wir haben bereits in Heidenheim bewiesen, dass wir oben absolut mithalten können und warum sollte uns dies nicht auch in Bielefeld gelingen. In der 3. Liga ist alles möglich und grundsätzlich kann hier jeder jeden schlagen - das gilt natürlich auch für uns."

In Bielefeld erwartet den F.C. Hansa eine Mannschaft, welche die schwierige vergangene Saison gut weggesteckt hat und sich mittlerweile sehr stabil und eingespielt präsentiert. Besonders Torjäger Fabian Klos ragt in der laufenden Spielzeit heraus. Auf seine Stärken hat der Rostocker Trainer seine Mannschaft zwar speziell hingewiesen, aber es wird keine Sonderbewachung für den Stürmer geben.

Die Niederlage gegen den VfL Osnabrück hat der Cheftrainer des F.C. Hansa mit der Mannschaft analysiert und will vor allem das Positive aus den ersten 50 Minuten mitnehmen: "Der Auftritt der Mannschaft war bis zum 0:1 absolut in Ordnung, wir haben an die Leistungen der vorherige Spiele angeknüpft und waren auch in diesem Spiel auf dem richtigen Weg. Der erste Gegentreffer hat uns dann allerdings aus der Bahn geworfen - ich bin zuversichtlich, dass uns das in Zukunft nicht mehr passieren wird."

Die Torhüterfrage und die genaue Startaufstellung ließ Marc Fascher offen, betonte aber, dass Überraschungen nicht ausgeschlossen sind. In diesem Zusammenhang wurden auch die Spieler aus dem Profikader erwähnt, welche am vergangenen Sonntag für die zweite Mannschaft in Waren aufgelaufen sind. Die guten Auftritte seiner Spieler in diesem Spiel hat Marc Fascher positiv registriert.
Auch wenn die Besetzung der Torhüterposition für das Spiel in Bielefeld schon feststeht, soll sie erst in der Mannschaftsbesprechung vor der Partie den Spielern mitgeteilt und erst dann offiziell bekanntgegeben werden.

Nachdem die Mannschaft die Woche über sehr konzentriert gearbeitet hat, wird sie morgen früh die Reise nach Bielefeld antreten.

Zurück