Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.07.2013 15:09 Uhr

Pressekonferenz vor dem Benefizspiel gegen den FC Bayern (mit Video)

Bereits sechs Tage vor dem Punktspielstart gegen Aufsteiger Holstein Kiel steht für die Drittliga-Fußballer des F.C. Hansa der erste Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Am kommenden Sonntag steigt in der Rostocker DKB-Arena das Benefiz-Spiel gegen den amtierenden Champions-League-Sieger FC Bayern München, das gleichzeitig das siebente und letzte Testspiel der Vorbereitungsserie ist.

„Wir sind grundsätzlich froh, dass wir dieses Spiel spielen dürfen, haben aber natürlich auch das Duell mit Kiel schon im Hinterkopf. Es muss jedem Spieler bewusst sein, dass wir uns im Hinblick auf den Punktspielstart noch weiterentwickeln wollen. Wichtig ist, wie wir auftreten, und nicht das Ergebnis. Auch wenn wir aufpassen müssen, dass wir uns von den Gegentoren nicht aus dem Konzept bringen lassen“, erklärt Hansa-Trainer Andreas Bergmann.
Der einzige Hansa-Spieler, der schon selbst das Bayern-Trikot getragen hat, ist Leonhard Haas: „Ich habe von der B-Jugend bis zu den Amateuren beim FC Bayern gespielt, auch zusammen mit Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm“, erzählt der gebürtige Rosenheimer und freut sich jetzt nicht nur auf das Wiedersehen mit diesen beiden Spielern, sondern auch allgemein auf „die wahrscheinlich beste Mannschaft der Welt. Mal sehen, wie wir da zurechtkommen, verstecken wollen wir uns jedenfalls nicht.“

Vor knapp 30.000 Zuschauern geht es am Sonntag auch um Werbung in eigener Sache. „Wir wollen die Zuschauer begeistern, damit sie auch eine Woche später gegen Kiel wieder ins Stadion kommen. Das ist eigentlich das wichtigere Spiel, denn da geht es um drei Punkte. Für einen Sieg gegen Bayern gibt es nichts“, weiß Leonhard Haas. Und so sieht es auch Neuzugang Halil Savran: „Als Stürmer will man natürlich immer Tore schießen. Doch wenn ich es mir aussuchen müsste, dann lieber eine Woche später gegen Holstein Kiel.“

Eingebettet ist das Benefiz-Spiel gegen den FC Bayern in ein buntes Rahmenprogramm, das am Sonntag bereits um 13.15 Uhr auf dem Stadionplatz vor der Nordtribüne beginnt. Medienpartner Antenne MV sorgt auf dem Show-Truck für Unterhaltung und auch an die kleinen Fans ist gedacht. Die Hansa-Hüpfburg ist vor Ort, es gibt Kinderschminken, eine Malstraße, ein Torschussmessgerät etc.

Die Stadiontore öffnen bereits um 14.45 Uhr und im Innenraum wird Stadionsprecher „Struppi“ die Zuschauer auf das Benefizspiel gegen den FC Bayern einstimmen. Der Anpfiff von Bundesliga-Schiedsrichter Bastian Dankert erfolgt um 16.50 Uhr.

Zurück