Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.10.2005 16:15 Uhr

Prica: Kapselriss im linken Sprunggelenk

Zum Abschluss der englischen Woche steht für den F.C. Hansa am Sonntag das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching auf dem Programm. "Das Pokalspiel liegt hinter uns, die bevorstehende Partie hat oberste Priorität", fordert Trainer Frank Pagelsdorf von seinem Team vollste Konzentration auf den Punktspielalltag. Verzichten müssen die Rostocker aller Voraussicht nach auf Rade Prica, der sich im Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart einen Kapselriss im linken Sprunggelenk zugezogen hat. "Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Rade am Sonntag spielen kann", äußerte sich Frank Pagelsdorf auf der heutigen Pressekonferenz zu den Einsatzchancen des 25-jährigen Schweden. Wer die Rolle von Prica im Falle seines Fehlens übernehmen wird, ließ der Hansa-Coach noch offen: "Alternativen für die offensive Mittelfeldposition hinter den Spitzen wären z.B. Anton Müller oder Flavio. Ich werde die letzten Trainingseindrücke noch abwarten". Das Sturmduo werden Magnus Arvidsson und Marcel Schied bilden.  Zur Verfügung steht auch wieder Amir Shapourzadeh, der seine Rot-Sperre abgesessen hat. Verletzt fehlt weiterhin Antonio Di Salvo (Muskelfaserriss).

Karten für die Partie gegen Unterhaching, zu der 15.000 Zuschauer im Ostseestadion erwartet werden, gibt es am Sonnabend von 10.00 bis 17.00 Uhr im Fanshop in der Breiten Straße und am Spieltag ab 10.00 Uhr an den Stadionkassen.

Zurück

  • sunmakersunmaker