Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.08.2017 13:42 Uhr

Profiteam zu Sprung- und Sprinttests in der Laufhalle

Nach der kräftezehrenden ersten Saisonphase nutzte der F.C. Hansa die Ligapause, um sich etwas zu erholen – Pavel Dotchev gab dem Team am Montag und Dienstag frei. Am Mittwoch wurden die Zügel dann aber wieder angezogen, schließlich steht am Sonnabend ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Die Kogge reist in der zweiten Pokalrunde des Lübzer Pils Cup nach Eldena und will weiter in Richtung Titelverteidigung ziehen.

Dafür bereitet sich der FCH intensiv vor, auch wenn zum Wochenbeginn der Ball außen vor blieb. In der Laufhalle des 1. LAV trainierte das Team in drei Gruppen unter der Leitung von Athletik-Trainer Björn Bornholdt – mit Sprung- und Sprinttests wollte das Trainerteam die Leistungsfähigkeit der Profis etwas genauer unter die Lupe nehmen. Nach drei verschiedenen Sprungübungen waren dann schnelle Beine gefordert. Drei Läufe à 30 Meter hatten die Jungs vor sich, um alles rauszuhauen und die vier-Sekunden-Grenze zu knacken. Allerdings konnten nicht alle Spieler die Tests absolvieren. Soufian Benyamina (Rückenprobleme), Menelik Chaka Ngu’Ewodo (privater Termin), Mounir Bouziane (muskuläre Probleme) und Christopher Quiring (Aufbautraining) fehlten. Hinzu kommt der bittere Ausfall von Marcel Ziemer (Kreuzbandriss und Knorpelschaden), den die Kogge für lange Zeit schmerzlich vermissen wird.

Am Nachmittag geht es dann für die Mannschaft wieder auf dem Trainingsplatz weiter und das Team nimmt die direkte Vorbereitung auf den Gegner aus der Landesklasse auf. Bevor es jedoch am Sonnabend nach Eldena geht, liegen zwei weitere Einheiten vor unserem Team (zum Trainingsplan).

Zurück

  • sunmakersunmaker