Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.07.2008 12:36 Uhr

Regionalliga-Gegner der "Amas" stehen fest

Nun wissen es unsere Amateure, gegen wen sie in dieser Saison spielen: Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hat auf seiner  Sitzung die Staffeleinteilung der ab der Saison 2008/09 dreigleisigen Regionalliga verabschiedet. Demnach werden die zugelassenen 54 Vereine bis auf eine Ausnahme - der BV Cloppenburg wird in der Staffel West und nicht im Norden antreten - gemäß ihrer Regionalverbandszugehörigkeit auf die Staffeln Nord, West und Süd verteilt. Damit folgte das DFB-Präsidium dem Vorschlag des DFB-Spielausschusses.

"Der DFB-Spielausschuss hat in den vergangenen Wochen intensiv gearbeitet und es geschafft, nahezu alle Wünsche der Vereine bei der Staffeleinteilung zu berücksichtigen. Zudem sind auch andere Gesichtspunke wie beispielsweise der Erhalt von Derbys, die Entfernungen zwischen den Spielorten innerhalb der drei Ligen und die nahezu gleiche Verteilung der zweiten Mannschaften der Lizenzvereine in die Entscheidungsfindung eingeflossen. Unter dem Strich ist es gelungen, drei ausgeglichene Staffeln zu bilden, die interessante und spannende Spiele in der neuen Regionalliga versprechen", sagt DFB-Direktor Helmut Sandrock. 

Die Einteilung der Regionalliga-Staffeln für die Saison 2008/09 im Überblick: 

Regionalliga Nord: Altona 93, Hamburger SV II, Türkiyemspor Berlin, Hertha BSC Berlin II, VfB Lübeck, Holstein Kiel, FC Oberneuland Bremen, VfL Wolfsburg II, SV Wilhelmshaven, Hannover 96 II, SV Babelsberg, FC Energie Cottbus II, FC Hansa Rostock II, Hallescher FC, 1. FC Magdeburg, FC Sachsen Leipzig, Chemnitzer FC, VfC Plauen. 

Trainer Thomas Finck: "Die Zusammensetzung der Regionalliga ist nach den neuen Strukturen, die der DFB und die DFL geschaffen haben, nicht mehr mit unser Oberliga Nordost zu vergleichen. Man muss ja nur auf die Mannschaften schauen: Wir treffen jetzt auf Teams wie Magdeburg, Chemnitz oder Sachsen Leipzig, wir spielen gegen Holstein Kiel oder den VfB Lübeck. Das sind alles Traditionsteams, die unserer jungen Mannschaft, die im Schnitt um die 20 Jahre ist, alles abverlangen wird. Dies gilt vor allem für jene Spieler, die aus den Junioren kommen. Sie werden praktisch gleich ins kalte Wasser geworfen. Trotzdem bleibt es unser Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen"

Der Hansa-Kader der Amateure und die Spieler mit Rückennummer: 

1 Andreas Kerner, 3 Stephan Gusche, 4 Rene Lange, 4 Kay-Uwe Pittwehn, 6 Felix Drecoll, 7 Alexander Rahmig (bisher FC Strausberg), 8 Martin Pett, 9 Max Kremer, 10 Tobias Jänicke, 11 Guido Kocer, 12 Patrick Kühn, 13 Hannes Grundmann, 14 Ryan Gyaki, 15 Felix Freitag, 17 Henry Haufe (bisher Victoria Frankfurt), 18 Murat Yilmaz (bisher BFC Dynamo), 20 Robert Rudnik (bisher TSG Hoffenheim U19), 21 Daniel Nawotke, 26 Arvid Schenk

 

Zurück

  • sunmakersunmaker