Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

31.01.2007 14:50 Uhr

Regis Dorn: Zidane ist mein Vorbild!

Er ist der neue Hoffnungsträger des F.C. Hansa Rostock: Regis Dorn. Der Franzose stammt aus dem Elsass, spricht perfekt die deutsche Sprache. Der Stürmer ist in der Geschichte des F.C. Hansa nach Abder Ramdane der zweite Profi aus Frankreich, der an der Ostsee einen Vertrag unterschrieb. Regis hat sich bis 2010 an den Verein gebunden.
Im Kreuzverhör stellt sich der Blondschopf mit dem markanten Stirnband ein wenig selbst vor.


Name: Regis Dorn
Geboren:   22.12.1979 in Ingwiller
Vater: Rene
Mutter: Francine
Geschwister: Ich bin ein Einzelkind
Frau: Sophie
Kinder: Hugo ,geb. am 20. März 2005
Eigenschaften: Ich bin ein netter Mensch
Spitzname: ohne
Sternzeichen: Steinbock
Nationalität: Französisch
Postion: Stürmer
Rückennummer: 20 – weil mein Sohn an einem 20. geboren wurde
Größe: 1,84 m
Gewicht: 78 kg
Schuhgröße: 44
Vorzug: Ich bin ein schneller Stürmer mit viel Willenskraft
Länderspiele: keine
Erstes Bundesliga-Spiel: 12. August 2000, SC Freiburg gegen VfB Stuttgart (4:0), 57. min eingewechselt
Erstes Bundesliga-Tor: 12. August 2000, SC Freiburg gegen VfB Stuttgart, Rechtsschuss zum 4:0 (80.)
Im Verein: 30.1.2007
Frühere Vereine: AS Weiterswiller, AS Ingwiller (bis 1997), FC Mulhouse (1997/98), FR Hagenau, (1998/99), Racing Straßburg (1999/2000), SC Freiburg (2000 - 2002), SC Amiens (10/2002-03), Shanghai Cosco (8/2003-11/2003), SC Freiburg (2004/05) und seit Sommer 2005 bis 30. 1. 2007 für die Kickers Offenbach.
Vertrag bis: 30. 6. 2010
Zukunft: Aufstieg mit dem F.C. Hansa
Vorbild: Zinedine Zidane
Freizeit: Familie
Besonderheiten: Stirnband beim Spiel
Schulabschluss: Abitur
Hobbys: Familie
Lebensmotto: Man erntet, was man sät
Mein Ziel: Aufstieg mit Hansa
Wichtigste Erfolge: Aufstieg mit SC Freiburg, Klassenerhalt mit Offenbach
Bestes Spiel der Karriere: Mein erstes von zehn Spielen in der französischen Liga für Straßburg gegen Marseille
Schlimmste Verletzung: Es gab keine
Größte sportliche Enttäuschung: Gab es nicht
Vorbild in der Jugend: Zinedine Zidane
Top-Drei in der Welt: Zinedine Zidane, Michel Platini, Diego Maradona
Was ich aus Aberglaube mache: Nichts
Traumverein: keiner
Was ich gerne mache: Zeit mit der Familie verbringen
Was mich ärgert: Verlieren
Welche Persönlichkeit mich begeistert: Meine Frau Sophie
Wichtigste Erfindung: Medikamente für schwerstkranke Menschen
Welcher Top-Sportler ich sein möchte: Dirk Nowitzki
Lieblingssportart außer Fußball: Snooker
Kluge Köpfe in der Welt: Gibt es viele
Mein traurigstes Erlebnis: Tod eines Menschen aus der Familie
Lieblingsklamotten: adidas
Lieblings-Buch: Ich lese viele
Lieblings-Film: Keine, ich schaue gerne Filme
Lieblings-Talkshow: keine
Lieblings-Politiker: Habe ich nicht
Lieblingsessen: Sushi
Wichtigste Person der Zeitgeschichte: Viele
Lieblingsschlagzeile: Hansa hat es geschafft
Was ist in für dich: Wenn Reiche Ärmeren helfen
Was ist out für dich: Keine Ahnung
Was machst du nach deiner Karriere: Im Sport arbeiten
Lieblings-Internetseite: Gibt es nicht
Was gehört unbedingt in deinen Kühlschrank: Obst
Wen möchtest du kennen lernen: Bundeskanzlerin Angela Merkel
Worüber kannst du lachen: Über mich
Lieblings-Modemarke: Keine
Lieblings-Kleidungsfarbe: Weiß
Lieblings-Parfüm: Don Hill
Lieblings-Schmuck: Mein Ehering
Lieblings-Auto: Ich mag Oldtimer
Welche TV-Sendung schalte ich am liebsten ein: Lost
Lieblings-Sportkommentator: Viele
Lieblings-Freizeitsport: Snooker
Welche Schauspielerin würde ich am liebsten kennen lernen: Angelina Jolie
Lieblings-Trainer (außer dem eigenen): Ich würde gerne Werner Lorant erleben
Lieblings-Stadion: Keins
Horoskope: Lese ich nicht
Mein Lieblingstier: Hund

Zurück

  • sunmakersunmaker