Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.03.2010 22:03 Uhr

René Rydlewicz: Nach diesem verlorenen Spiel ist niemand zufrieden

Nach der Partie gegen Rot Weiss Ahlen versammelten sich zahlreiche Fans hinter der Haupttribüne und bekundeten ihren Unmut. Manager Rene Rydlewicz stellte sich den Fans und äußerte auch Verständnis für die Unzufriedenheit der Hansa-Anhänger.

Hansa-Online: Was haben die Gespräche mit den Fans ergeben?
René Rydlewicz: Wir haben ein ganz wichtiges Spiel verloren, da ist natürlich niemand zufrieden. Klar, dass es Diskussionsbedarf gibt und deshalb haben wir über die sportliche Situation gesprochen.

Hansa-Online: Mit welchem Ergebnis?
René Rydlewicz: Wir sind uns einig, dass es einige Dinge gibt, die wir weiter verbessern müssen. Zum Beispiel müssen wir mehr aus unseren Chancen machen. Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit nur in eine Richtung gespielt, aber kein Tor gemacht. Momentan befinden wir uns in einer ähnlich schwierigen Situation wie im Vorjahr, aus der wir uns nur befreien können, wenn wir wieder erfolgreich spielen. Das bedeutet, nur Siege helfen uns weiter.

Hansa-Online: Einige Fans haben aber nicht nur diskutiert...
René Rydlewicz: Während ich bei den Fans war, wurde ganz vernünftig miteinander gesprochen. Sollte es vorher auch Vandalismus gegeben haben, dann ist dieser natürlich absolut nicht zu tolerieren!

Zurück