Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.02.2008 14:14 Uhr

Respekt ja – aber keine Angst

Wenn der F.C. Hansa am Sonnabend um 15.30 Uhr bei Borussia Dortmund antritt, reist der Tabellenvierzehnte zum Tabellenzwölften. Auf vier Punkte Vorsprung gegenüber den Hanseaten können die Westfalen verweisen, obwohl sie mit 36 Gegentoren über die zweitschlechteste Abwehr der Liga verfügen. Kompensiert wird dies jedoch durch eine Offensivabteilung, die schon 33 Tore erzielte. Ein Drittel davon markierte Neuzugang Mladen Petric, der sich am vergangenen Sonnabend mit seinen beiden Treffern zum 2:0 Erfolg in Cottbus sogar an die Spitze der Bundesliga-Torjägerliste schoss, bevor ihn Bayerns Luca Toni tags darauf mit seinem Hattrick in Hannover wieder überflügelte.

Doch nicht nur wegen des neuen Torjägers hält Trainer Frank Pagelsdorf die Borussen für stärker, als es einige Zahlen derzeit ausdrücken: „Die Dortmunder sind eine Mannschaft mit großem Potential und einem sehr gut besetzten Kader. Und das Stadion ist von der Atmosphäre und der Akustik her etwas ganz Besonderes. Respekt haben wir natürlich, aber Angst gehört nicht zu unserem Wortschatz! Wir wollen mutig aufspielen", fordert er von seiner Elf.

 

Dass zeitgleich jene vier Mannschaften, die in der Bundesliga-Tabelle noch hinter den Hanseaten rangieren, in zwei Begegnungen gegeneinanderspielen, interessiert Frank Pagelsdorf während der 90 Minuten nicht: „Die Situation ist ja noch nicht so, dass die anderen Zwischenstände kurzfristig für uns Bedeutung haben. Und die Ergebnisse erfahren wir dann ja hinterher."

 

Wie er seine Mannschaft taktisch und personell aufstellt, dazu wollte sich der Hansa-Coach im Vorfeld noch nicht äußern: „Es gibt da mehrere Optionen. Wir könnten so spielen wie zuletzt gegen Frankfurt, aber auch wie in Nürnberg", sagt er wohl nicht zuletzt auch deshalb, weil Victor Agali zu Beginn der Woche einen leichten grippalen Infekt auszukurieren hatte. Allerdings deutet sich an, dass er am Sonnabend ebenso wieder zur Verfügung steht wie die angeschlagenen Orestes, Wächter, Beinlich und Rathgeb. Ausfallen wird definitiv nur Gledson und Dexter Langen.

Zurück

  • sunmakersunmaker