Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.11.2015 15:01 Uhr

Richtigstellung des OZ-Artikels „Entscheidung über neuen FCH-Chef fällt am Wochenende“

Im Sportteil der Ostsee-Zeitung vom 11. November 2015 werden in dem Artikel „Entscheidung über neuen FCH-Chef fällt am Wochenende“ (sowie auf der Online-Plattform der Ostsee-Zeitung www.rostock.sportbuzzer.de am 10.11.2015) Behauptungen aufgestellt, die nicht der Wahrheit entsprechen.

So schreibt die Ostsee-Zeitung in ihrem Artikel, dass der „F.C. Hansa wohl schon am Wochenende einen neuen Vorstandschef präsentieren wird“. Richtig ist, dass auf dem Mitgliederforum am Sonntag (15.11.2015) nicht der neue Vorstandsvorsitzender präsentiert wird.  
Des Weiteren wird Aufsichtsratssprecher Timon Ebert wie folgt zitiert „Wir werden über die Kandidaten beraten und über unsere Entscheidung am Sonntag zunächst die Hansa-Mitglieder informieren“.  Ein solches Statement gab es nicht von Timon Ebert.

Darüber hinaus wird in dem Artikel behauptet, dass sich „das neugewählte Kontrollgremium auf sieben Kandidaten geeinigt haben soll, die sich im Rahmen der Aufsichtsratssitzungen am Freitag und Sonntag vorstellen.“. Im Folgenden wird in dem Artikel ergänzt, dass „mindestens zwei Mitglieder ein Comeback des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden ablehnen. Ein Mitglied soll für den Fall einer Rückkehr Dahlmanns intern bereits seinen Rücktritt angekündigt haben.“

Auf Nachfrage bei der Ostsee-Zeitung wurde dem F.C. Hansa Rostock bestätigt, dass diese Behauptungen nicht auf Aussagen von Timon Ebert beruhen. Ebenso hat der gesamte Aufsichtsrat des F.C. Hansa bestätigt, dass es keinerlei Aussagen in diese Richtung gegenüber der Ostsee-Zeitung gab und „diese Behauptungen schlichtweg falsch sind“, so der Aufsichtsratssprecher des F.C. Hansa Rostock Timon Ebert.

Zurück

  • sunmakersunmaker