Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.01.2010 10:03 Uhr

Rietentiet-Jungs präsentieren sich gut - Uwe Ehlers verletzt

Nach dem 2:0-Erfolg gegen Rasenballsport Leipzig hat die zweite Mannschaft des F.C. Hansa Rostock gegen den Drittligisten FC Erzgebirge Aue knapp mit 1:2 (0:1) verloren. Im Rahmen des Trainingslagers auf dem Rabenberg spielte man auf einem geräumten und gut bespielbaren Kunstrasenplatz.

„Die Veilchen“ gingen nach 22 Spielminuten durch einen Treffer von Marc Hensel in Führung. Die Rostocker spielten munter mit und waren über weitere Strecken gleichwertig. Nach einer knappen Stunde gelang dem eingewechselten Thomas Götzl nach einer Ecke von Daniel Becker der verdiente 1:1-Ausgleich (59.). Sieben Minuten später ging der Tabellenvierte der dritten Liga durch Thomas Birk erneut in Front. Der Regionalligist aus Rostock versuchte nun noch einmal den Ausgleich zu schaffen. So machten die Schützlinge von Trainer Axel Rietentiet vor allem in den letzten zehn Spielminuten jede Menge Druck – der der Ausgleichstreffer blieb versagt.

Trotzdem zog Trainer Axel Rietentiet ein positives Fazit: „Gegen eine Spitzenmannschaft der dritten Liga, die bereits nächste Woche wieder im Spielbetrieb ist, haben wir uns sehr teuer und gut verkauft. Das war erneut eine Leistung, auf die man aufbauen kann. Ingesamt war es ein sehr gutes Trainingslager. Wir haben pro Tag teilweise drei bis vier Trainingseinheiten machen können. Wir haben die Zeit gut nutzen können. Alle haben gut mitgezogen, das stimmt mich für die Rückrunde zumindest optimistisch.“

Bitter allerdings ist die Verletzung von Routinier Uwe Ehlers. In einem Zweikampf verdrehte sich Thomas Ehlers das Knie und musste im Aue-Spiel nach 32 Spielminuten verletzt ausgewechselt werden. Mit Juri Schlünz ging es gleich zurück nach Rostock. Nach einer Kernspintomographie soll es Klarheit geben. Ein längerer Ausfall ist zu befürchten.

Das nächste Testspiel ist für Sonnabend (Beginn 14.00 Uhr) im Sportforum gegen den FC Schönberg geplant. Ob das Ganze angesichts der winterlichen Gegebenheiten stattfinden kann, wird im Laufe des Freitags entschieden.

Aufstellung FCH II:

Kerner – Pett (46./Schumski), Gusche, Zittlau, Ehlers (32./verl. Götzl) – Kremer (73./Bolivard), Freitag (46./Tsiatouchas), R. Lange, Becker – Neitzel, Takasz (46./Haufe)

Torfolge:

1:0 Marc Hensel (22.), 1:1 Thomas Götzl (59./nach Ecke von Daniel Becker steht Thomas Götzl am langen Pfosten goldrichtig), 2:1 Thomas Birk (66.)

Zurück