Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.04.2014 15:14 Uhr

Robert Roelofsen: 'Wir haben die Qualität in der Mannschaft' (mit Video)

An der Person von Torhüter Jörg Hahnel war am vergangenen Sonnabend abzulesen, wie dicht Freud und Leid im Fußball beieinanderliegen können. Der Hansa-Keeper hatte in Halle eine sehr gute Leistung gezeigt und trotzdem in letzter Sekunde den vierten Gegentreffer kassiert, der die Hansa-Niederlage bedeutete. „Ich versuche, meinen Job so gut wie möglich zu machen, und es ärgert mich umso mehr, dass wir zuletzt so wenig Punkte holen konnten. Wir haben jetzt aber eine neue Spielanlage, das hat man in Halle ja schon gesehen.“, glaubt Jörg Hahnel, dass man mit einem verbesserten Defensivverhalten wieder in die Erfolgsspur zurückfinden kann. Wenn möglich, schon am kommenden Sonnabend im Heimspiel gegen Preußen Münster!

Auch Interimstrainer Robert Roelofsen hat sich natürlich Gedanken über Veränderungen gemacht. „Den ganzen trainingsfreien Montag habe ich mir Gedanken gemacht, was wir verbessern können. Deshalb haben wir in dieser Woche auch an taktischen Sachen gearbeitet. Ich war sehr zufrieden, wie die Spieler mitgezogen haben“, erklärt der 44-jährige Niederländer, der in der Öffentlichkeit allerdings noch nicht zu viel verraten will: „Klar ist aber, dass wir versuchen müssen, unsere gute Schnelligkeit im Spiel nach vorn noch besser auszunutzen. Ich finde es auch wichtig, dass wir zu Hause ein schönes Spiel machen, um die Zuschauer wieder auf unsere Seite zu ziehen. Wir haben die Qualität dafür in der Mannschaft, müssen aber auch wieder die nötige Ordnung in unser Spiel bekommen.“

Personell kann Robert Roelofsen fast schon wieder aus den Vollen schöpfen. Nicht nur die drei zuletzt gesperrten Spieler stehen wieder zur Verfügung, auch vier der sechs erkrankten oder verletzten Spieler haben sich wieder zurückgemeldet. „Ich hatte jetzt plötzlich 21 Feldspieler im Mannschaftstraining. Neben Tommy Grupe fällt diesmal nur noch Ken Leemans aus. Ein kleines Fragezeichen steht zwar auch noch hinter Leo Haas, doch ich bin guter Dinge, dass er am Wochenende spielen kann.“

Das Duell zwischen dem Tabellenneunten F.C. Hansa und dem -elften Preußen Münster findet am Sonnabend ab 14 Uhr in der Rostocker DKB-Arena statt. Zu dieser Partie werden rund 8000 Zuschauer erwartet und hoffen auf eine Wiederholung des Hansa-Sieges aus dem Hinspiel in Münster, das durch Tore von Tommy Grupe und Leo Haas mit 2:1 gewonnen wurde. Seinerzeit war es der erste Auswärtssieg nach fast dreimonatiger Durststrecke, nun soll der erste Heimsieg nach der Winterpause gelingen.


Zurück