Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.09.2013 13:34 Uhr

Rückblick: F.C. Hansa unterstützt deutsch-polnisches Trainersymposium

Der F.C. Hansa Rostock war in den vergangenen drei Tagen Gastgeber des 16. deutsch-polnischen Trainersymposiums. Bei der Veranstaltung des Deutschen Fußball-Bundes unterstützte der F.C. Hansa Rostock das Symposium nicht nur mit der Bereitstellung von Trainingsplätzen und Räumlichkeiten in der DKB-Arena, sondern war auch fester Bestandteil des Programms. So veranschaulichte Hansa Rostocks Cheftrainer Andreas Bergmann das Thema "Spielfähigkeit" zunächst mit Hilfe der U19 der Hanseaten auf dem Trainingsplatz. Im Anschluss wurde die Einheit auch theoretisch erläutert.

Zwischen 80 und 90 Trainer aus Deutschland und Polen waren von Montag bis Mittwoch in Rostock zu Gast, um der Maßnahme des Bundes Deutscher Fußballlehrer beizuwohnen. Dazu gehörte unter anderem neben DFB-Trainer Frank Engel auch der U16-Nationaltrainer und Ex-Hanseat Stefan Böger. Weitere Themen des Symposiums waren die Vorträge "steiler Aufstieg oder auf Umwegen nach oben", "Talententwicklung aus Trainersicht" oder "Psychologie im Fußballsport".

Zum Abschluss der Tagung stellten Juri Schlünz und Thomas Finck allen Teilnehmern das Nachwuchsleistungszentrum des F.C. Hansa Rostock vor.

Zurück