Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.05.2013 10:35 Uhr

Rückstand noch in 2:1-Sieg gedreht:A-Junioren springen auf Rang 2

Zwei Spieltage vor dem Ende der regulären Bundesliga-Saison haben es die A-Junioren des F.C. Hansa wieder selbst in der Hand, sich die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft zu sichern. Dabei profitierten sie von den beiden Ausrutschern der Vertretung von Werder Bremen, die – drei Tage nach ihrer 3:5-Niederlage in Erfurt – auch beim 0:0 in Cottbus zwei Punkte einbüßte. Der F.C. Hansa hingegen gab sich im Heimspiel gegen den FC St. Pauli erneut keine Blöße und sicherte sich durch den vierten Sieg in Serie den zweiten Tabellenplatz, der im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft das Duell mit dem Süd-Meister (voraussichtlich Bayern München) bedeuten würde.

Beim knappen 2:1-Erfolg am Donnerstag über den FC St. Pauli mussten die Hanseaten allerdings zunächst einem Rückstand hinterherlaufen. Erst mit einem verwandelten Foulelfmeter von Christian Flath gelang acht Minuten nach dem Seitenwechsel der Ausgleich, bevor die Hamburger anschließend nach einer Roten Karte dezimiert waren. Und in Überzahl konnte Björn Schlottke eine Viertelstunde vor dem Abpfiff dann den Siegtreffer erzielen. Damit haben die Rostocker nun einen Punkt Vorsprung auf den Tabellendritten Werder Bremen und drei Punkte auf den -vierten VfL Osnabrück, der sich ebenfalls noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Meisterschafts-Endrunde machen darf. Die Hanseaten verfügen allerdings über die schlechteste Tordifferenz und dürfen sich an den letzten beiden Spieltagen keinen Ausrutscher erlauben, wenn sie Platz 2 aus eigener Kraft verteidigen wollen.

Am kommenden Sonntag, wenn der vorletzte Spieltag zeitgleich ab 11 Uhr ausgetragen wird, muss der F.C. Hansa beim Tabellenachten FC Carl Zeiss Jena antreten, während die beiden Verfolger Werder Bremen und VfL Osnabrück im direkten Duell aufeinandertreffen.

Am letzten Spieltag (Sonntag, 12. Mai) empfangen die Hanseaten im heimischen Volksstadion dann den Tabellenletzten Hallescher FC. Parallel dazu haben die Osnabrücker den Tabellenzehnten FC Rot-Weiß Erfurt zu Gast und die Bremer müssen zum Spitzenreiter VfL Wolfsburg reisen.
 
Tor: 0:1 Wriedt (23.), 1:1 Flath (53., Elfmeter), 2:1 Schlottke (75.)

F.C. Hansa: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdorf – Christiansen (73. Kretschmer), Flath – Grube (90. Lüdtke), Gebissa (88. Mielke), Schlottke – Köller (83. Burmeister)
 

Zurück