Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.10.2005 16:40 Uhr

Rund 20.000 Zuschauer werden am Freitagabend erwartet

Das reizvolle Ost-Duell gegen Aue - verbunden mit der Erfolgsserie der Hanseaten von zuletzt vier ungeschlagenen Spielen - lockt die Fans wieder vermehrt ins Ostseestadion. Rund 20.000 Zuschauer werden am Freitagabend erwartet, wenn der Tabellenzwölfte aus dem Erzgebirge an der Küste gastiert. Welche taktische Ausrichtung der Trainer Frank Pagelsdorf gegen die Abwehrkünstler (erst sechs Gegentore in acht Spielen) bevorzugen wird, ließ dieser gestern noch offen: „Entweder agieren wir mit zwei defensiven Leuten vor der Abwehr oder formieren das Mittelfeld wieder als Raute. Für Martin Pohl, für den nach Aussagen der Ärzte das Risiko noch zu groß ist, wird Tim Sebastian in die Innenverteidigung rücken", erklärt Frank Pagelsdorf, der nach abgelaufener Sperre auch wieder auf Miso Brecko zurückgreifen kann. Dafür muss er bis Ende des Monats auf Amir Shapourzadeh verzichten, der nach seiner Roten Karte in der Oberliga-Reserve auch in der 2.Bundesliga zuschauen muss. Ausfallen wird für das Aue-Spiel zudem Kim Madsen, der auf Grund einer Knieprellung momentan nur Lauftraining bestreiten kann. Ob Kevin Hansen erstmals im 18er Kader stehen wird, entscheidet der Trainer nach dem Abschlusstraining. „Dabei spielt keine Rolle, dass er vielleicht gegen Aue besonders motiviert sein wird. Entscheidend ist, ob er der Mannschaft schon helfen kann." Bekanntlich hatte der Mittelfeldspieler die Saisonvorbereitung noch in Aue bestritten, dann aber auf Grund einer Verletzung dort keinen Vertrag erhalten.

Zurück

  • sunmakersunmaker