Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.08.2009 09:28 Uhr

RWO kommt mit Schwung des ersten Saisonsieges an der Küste

Im Oberhausener Niederrheinstadion wird in dieser Saison sogar Champions-League gespielt: Das stand in dieser Woche auf der Homepage des SC Rot-Weiß Oberhausen. Dabei handelt es sich um ein Gastspiel des benachbarten Frauen-Bundesligisten FCR Duisburg, der sich als Meisterschaftsdritter für die Königsklasse qualifiziert hatte und nun internationales Flair in der traditionsreichen Arena versprüht.

Ganz so weit sind die Oberhausener Zweitliga-Männer zwar noch nicht, doch auch sie können zufrieden auf die abgelaufene Saison zurückblicken. Nach zwei Abstiegen in Folge (2005, 2006) sowie zwei anschließenden Aufstiegen (2007, 2008)  sind die Oberhausener zwar erst vor Jahresfrist wieder in die 2. Bundesliga zurückgekehrt, ihnen gelang jedoch auf Anhieb einen einstelliger Tabellenplatz. Diesen 9. Rang will die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger nun bestätigen und sich im Profi-Bereich etablieren.

Gleichzeitig soll die Mannschaft aber auch verjüngt werden, wozu mit Heinrich Schmidtgal (VfL Bochum), Daniel Gordon (Borussia Dortmund) und Oliver Petersch (Bayer Leverkusen) Talente aus den zweiten Mannschaften der umliegenden Bundesligisten nach Oberhausen gelockt wurden.

Namhaftester Neuzugang ist der 26-jährige Stürmer Ronny König, der in den vergangenen beiden Jahren immerhin 61 Zweitliga-Spiele für den SV Wehen Wiesbaden absolvierte und dabei 16 Tore erzielte. Auch im RWO-Trikot hat er seine Torjägerqualitäten schon unter Beweis gestellt. Beim 2:2-Unentschieden am 2. Spieltag in Augsburg gelangen ihm die ersten beiden Saisontore der Oberhausener, womit er seiner Mannschaft den ersten Punktgewinn in dieser Spielzeit sicherte.

Im heimischen Niederrheinstadion gab es für die Rot-Weißen bislang einen Sieg und eine Niederlage. Nachdem der Saisonauftakt mit der 0:3-Heimniederlage gegen Aufsteiger 1. FC Union Berlin noch verpatzt wurde, ist sowohl die Leistungs- als auch die Erfolgskurve des SC Rot-Weiß Oberhausen inzwischen ansteigend. Beflügelt vom Punktgewinn beim FC Augsburg gelang am vergangenen Sonntag gegen Fast-Namensvetter Rot Weiss Ahlen der erste Saisonsieg. Den 2:0 Erfolg machten Moritz Stoppelkamp (62. Minute) und Markus Kaya (89.) perfekt, so dass die Mannschaft nun mit einer ausgeglichenen Bilanz sowie vier Punkten an die Ostsee reist und dort zumindest den knappen Vorsprung auf die Hanseaten (3 Punkte) verteidigen will.

Zurück

  • sunmakersunmaker