Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.12.2013 17:36 Uhr

Sascha Schünemann verletzt sich am Sprunggelenk – Vier neue Gesichter auf dem Trainingsplatz

Mit einer Übungseinheit am Dienstag-Vormittag haben die Hanseaten mit der Vorbereitung auf das erste Rückrundenspiel gegen die SV 07 Elversberg begonnen. Dabei waren auf dem Trainingsplatz hinter der Südtribüne auch vier neue Gesichter zu erleben. Mit den beiden Torhütern Tobias Werk und Dominik Schütz sowie den offensiven Mittelfeldspielern Denis Srbeny und Selcuk Tidim trainiert ab sofort – und voraussichtlich bis zur Winterpause – ein Quartett aus dem Kader der zweiten Mannschaft mit dem Drittliga-Team.

Zwei Akteure aus dem Kader der ersten Mannschaft mussten die Vormittagseinheit vorzeitig abbrechen. Während Stürmer Nikolaos Ioannidis wegen leichter Rückenprobleme nur etwas kürzer treten sollte, ist Mittelfeldspieler Sascha Schünemann umgeknickt und hat sich wahrscheinlich eine Kapselverletzung im Sprunggelenk zugezogen. Eine endgültige Diagnose soll am morgigen Mittwoch bei einem weiteren Arztbesuch gestellt werden.

Für den Dienstag-Nachmittag ist eine Laufeinheit angesetzt, bevor Trainer Andreas Bergmann seine Mannschaft auch an den kommenden Tagen jeweils um 10 Uhr auf den Trainingsplatz bittet. Am Donnerstag-Nachmittag ist zusätzlich eine Einheit im Kabinentrakt geplant, wo Kraft- und Stabilisationsübungen auf dem Programm stehen. Das Abschlusstraining findet am Freitag ab 10 Uhr statt und danach wird der 18er-Kader für das Heimspiel gegen die SV 07 Elversberg nominiert. Der Anpfiff zu dieser Partie erfolgt am Sonnabend um 14 Uhr in der Rostocker DKB-Arena.

Zurück