Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.12.2008 17:00 Uhr

Schaffung eines offenen Fanhauses für alle Fans geplant

Der F.C. Hansa Rostock e.V. informiert, dass der Mietvertrag für das vereinseigene Gebäude in der Kopernikusstraße 17a mit dem Hansa Fanprojekt e.V. zum 31.03.09 gekündigt worden ist.

Es ist die Schaffung eines vereinseigenen, offenen Fanhauses für alle Fans, Fanclubs und Fanorganisationen geplant. Der F.C. Hansa Rostock e.V. geht damit einen weiteren Schritt, um die im Juli 2006 durch die Gründung der Abteilung Fanbetreuung begonnene Umstrukturierung der vielfältigen und umfassenden Fanarbeit und Fanbetreuung fortzuführen.

Das Hansa Fanprojekt genügt nach Ansicht des F.C. Hansa Rostock nicht mehr den Ansprüchen einer umfassenden und vor allem an alle Fans gerichteten Fanarbeit. Es war festzustellen, dass in der Vergangenheit immer weniger Fans Zugang zum Hansa Fanprojekt gefunden haben. Zudem soll damit zukünftig die Nutzung des vereinseigenen Gebäudes in den Händen der Abteilung Fanbetreuung und nicht bei einer einzelnen externen Fanorganisation liegen.

„Nachdem das Hansa Fanprojekt das mehrfach in Gesprächen vorgetragene Angebot zu seiner Integration in das neue Fanhaus-Konzept und in die Fanarbeit des Vereins strikt abgelehnt hat und auch keine eigenen Vorschläge des Hansa Fanprojektes zur Integration, zum weiteren Umgang mit der Fanarbeit und dem Gebäude erbracht wurden, ist dieser Schritt notwendig“, sagt Axel Klingbeil, Leiter der Abteilung Fanbetreuung beim F.C. Hansa Rostock e.V.

Der Verkauf der Karten für die Auswärtsspiele wird ab der Rückrunde der laufenden Saison direkt über die Abteilung Fanbetreuung abgewickelt. Weitere Informationen dazu werden demnächst bekannt gegeben.

 

Zurück

  • sunmakersunmaker