Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

31.01.2013 14:56 Uhr

Schüler der Borwinschule besuchen das Lernzentrum Rostock beim F.C. Hansa

Das Lernzentrum Rostock bearbeitet in dieser Woche mit Schülern einer 10. Klasse der „Borwinschule“ das Thema Jugendsubkulturen. Über einen Zeitraum von drei Tagen stehen unterschiedliche Workshops auf dem Plan, die durch die Mitarbeiter des Lernzentrums geplant und durchgeführt werden.
Der Dienstag stand ganz im Zeichen der Begriffsklärung. Worum geht es bei Jugendsubkulturen und wie fühlen sich die Jugendlichen dabei? Austragungsort des ersten Workshops war wie üblich der Presseraum in der DKB-Arena.
Praxisworkshops zum Thema Musik und Street-Art wurden am Mittwoch bearbeitet, bis es dann am Donnertag in einem Beratungsraum in der Geschäftsstelle des F.C. Hansa Rostock um die Gesamtauswertung ging.

Alle Schüler haben an einer Pinnwandpräsentation gearbeitet und ihre gesammelten Ergebnisse zusammengetragen.

Das Lernzentrum Rostock nutzt die Faszination des Fußballs, um Jugendliche für (gesellschafts-) politische Bildungsthemen zu interessieren. In Workshops und Projekttagen haben sich die Teilnehmenden mit Inhalten wie Gewalt, Soziale Kompetenzen und Rechtsextremismus auseinandergesetzt. Das Lernzentrum Rostock unterstützt die Jugendlichen Verantwortung für sich und die Gesellschaft zu übernehmen.

Zurück