Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.06.2014 09:53 Uhr

Schüleraustausch zum WM-Spiel: US-Teens besuchen F.C. Hansa

Pünktlich zum letzten WM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die USA waren am vergangenen Dienstag amerikanische und deutsche Schüler im Rahmen des Austauschprogrammes des Erasmus-Gymnasiums Rostock beim F.C. Hansa zu Gast. Klar, dass bei dem Timing auch ein gemeinsames Spiel mit den B1-Junioren der Kogge herausspringen musste.

Bevor es aber zum Freundschaftskick kam, stand zunächst ein Stadionrundgang mit René Chaberny, dem Teammanager der Profis, auf dem Plan. Ging es bei der inszenierten Pressekonferenz noch vorwiegend um die NBA-Meisterschaft der Basketball-Mannschaft San Antonio Spurs und etwas weniger um die Fußball-Weltmeisterschaft, stieg bei den Jungs und Mädchen spätestens beim Betreten des Innenraums der DKB-Arena die Lust auf „Soccer“.

Nach einem kurzen Abstecher zum Mannschaftstraining von Hahnel und Co. konnten sich die US-Teens, aber auch ihre deutschen Austauschpartner dann endlich mit Hansas U17-Spielern messen. In den zusammengewürfelten Teams kam eine Menge Spaß auf und vor allem die amerikanischen Mädels wurden ihrem Ruf gerecht, einen guten Ball zu spielen. Eingefädelt wurde das Aufeinandertreffen übrigens von Andreas Schmidt, der als Lehrer am Erasmus-Gymnasium arbeitet und Co-Trainer der B1 ist.

Insgesamt 16 US-Teenager aus den Klassenstufen 10 und 11 traten die Überseereise nach Rostock an (bereits im September 2013 verbrachten ihre deutschen Partner zwei Wochen in Raleigh, North Carolina). Da ihr Rückflug unglücklicherweise Donnerstagabend geht, verpassen sie zwar ein gemeinsames Fußballschauen mit ihren Gastfamilien. Ihre Meinung, wer den Platz in Recife als Sieger verlässt, ist aber sowieso sehr exklusiv…

Zurück