Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.02.2007 11:45 Uhr

Sepp Meier stand im Ostseestadion im Tor

Am Mittwoch, dem 7. Februar 2007, erleuchtete das Rostocker Ostseestadion in einer sich ständig wechselnden Farbenpracht, mal in der Farbe Grün und mal in rot. Kein Wunder, denn zu Besuch war die Deutsche BP AG, welche in Deutschland mit den Marken BP, ARAL und Castrol auf dem Markt vertreten ist.

Ganz unter dem Motto „Fußball EM 2008“, wo der Konzern als Sponsor auftreten wird, fand hier eine Firmenveranstaltung für ca. 240 Mitarbeiter und die Geschäftsführung statt. Eine Mischung aus sportlichen Aktionen, Showprogramm und kulinarischem Genuss erwartete die Gäste. Die Cheerleader, welche die Besucher schon am Eingang stimmungsvoll in Empfang nahmen, sorgten den ganzen Abend durch ihre Showeinlagen für tolle Stimmung und gute Unterhaltung.

Nach einem Begrüßungsgetränk konnten alle Mitarbeiter ihre Geschicklichkeit am runden Leder unter Beweis stellen. Der Höhepunkt des Abends war das Elfmeterschießen, denn kein Geringerer als Sepp Maier, Weltmeistertorwart von 1974, stand im Tor. Die fleißigen Mitarbeiter des Ostseestadions bauten speziell für diesen  Akt ein Tor auf der Westpromendade auf. Die Torwartlegende hatte an diesem Abend reichlich zu tun, die Bälle der zahlreichen Gäste abzuwehren, so dass die Unterstützung des F.C. Hansa Rostock gerade recht kam. Torwarttrainer Perry Bräutigam und der 3. Torwart der Ostseekicker, Patric Klandt, standen zwar nicht im Tor, waren aber gern zum Interview bereit.

Nach dem sportlichen Teil, konnte man sich an dem tollen Buffet mit jeder Mende kulinarischen Köstlichkeiten stärken. Untermalt wurde das Dinner mit einem Fußballquiz, bei dem man tolle Preise gewinnen konnte. Alles in allem eine tolle Veranstaltung, bei der sich das Ostseestadion wieder einmal als ausgezeichneter Gastgeber für große und erlebnisvolle Events, bei denen alles möglich ist, zeigte.

 

Alles zum Ostseestadion unter: www.ostseestadion.de

Zurück

  • sunmakersunmaker