Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.06.2013 12:55 Uhr

Shervin Radjabali-Fardi heuert auf der Kogge an

Kurz vor dem Trainingsauftakt (Donnerstag, 13. Juni, 14 Uhr, Volksstadion) kann der F.C. Hansa Rostock einen weiteren Neuzugang vermelden: Shervin Radjabali-Fardi wird in Zukunft „weiß-blau“ tragen. Der 22-jährige Linksfuß wechselt ablösefrei nach Rostock und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2015.

Der neue Cheftrainer des F.C. Hansa Rostock, Andreas Bergmann, freut sich auf den Abwehrspieler: „Shervin Radjabali-Fardi ist sehr schnell, kampfstark und dabei technisch ungemein beschlagen. Ich bin froh, dass wir einen solchen Spieler, der zudem schon einige Erfahrung vorweisen kann, von unserem eingeschlagenen Weg überzeugen konnten. Er wird uns sicher mit seiner Qualität viel Freude bereiten.“

Der 1,78 Meter große linke Außenverteidiger durchlief die Nachwuchsmannschaften von Hertha BSC Berlin, wurde als Kapitän der B-Junioren Deutscher Meister und konnte bereits mit 17 Jahren internationale Fußballluft bei den Profis schnuppern. Zudem war er von der U15 an bis zur U21 Teil der deutschen Junioren-Nationalteams und wurde zweimal vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit der bronzenen Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet.
Nach dem Wechsel auf Leihbasis zum damaligen Zweitligisten Alemannia Aachen entwickelte sich der Deutsch-Iraner dort zum Stammspieler. Während dieser Zeit kam Shervin Radjabali-Fardi auf 38 Einsätze und erzielte zwei Tore. Allerdings konnte er im Saisonfinale 2011/2012 nicht aktiv mitwirken, da ihn ein Kreuzbandriss bis in den Herbst 2012 außer Gefecht setzte.

Shervin Radjabali-Fardi über seinen Wechsel an die Ostsee: „Ich habe mir immer ein vernünftiges Umfeld gewünscht, um meine Stärken entsprechend einsetzen zu können. Hansa Rostock ist ambitioniert und verfolgt sportliche Ziele, mit denen ich mich absolut identifizieren kann“, freut sich der gebürtige Berliner auf den Saisonauftakt.


 

Zurück