Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.12.2007 13:10 Uhr

Spiel innerhalb von einer Minute gedreht

Die A-Junioren des F.C. Hansa haben die Tabellenführung in ihrer Bundesliga-Staffel verteidigt. Gegen Hertha BSC Berlin landeten die Rostocker einen 2:1 Heimsieg und haben damit weiterhin einen Punkt Vorsprung auf Verfolger VfL Wolfsburg.

In der ersten Halbzeit waren die Berliner zwar spielbestimmend, konnten sich gegen die sichere Hansa-Abwehr aber keine echten Torchancen erarbeiten. Gefährlicher waren dagegen die Konterstöße der Hanseaten, doch Jänicke, Kühn, Rausch und Person konnten ihre Möglichkeiten zur Führung nicht nutzen. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang dann den Gästen das erste Tor der Partie. „Dieser Treffer unmittelbar nach Wiederbeginn hat uns natürlich kalt erwischt, war dann aber auch der entscheidende Weckruf. Fortan haben wir viel engagierter nach vorne gespielt“, freute sich Trainer Gerald Dorbritz, der mit Kuyucu zudem einen zusätzlichen Stürmer brachte.

Schließlich wurden die Offensivbemühungen der Hanseaten sogar noch doppelt belohnt. Nach einem Angriff über die linke Seite und halbhoher Rausch-Eingabe in den Lauf von Felix Kroos konnte der B-Junior, der sein Debüt im älteren Jahrgang gab, volley einschießen. Und nur eine Minute später, als sich die Gastgeber nach dem Anstoß den Ball wieder erkämpft hatten, wurde auch das 2:1 über die linke Angriffsseite eingeleitet. Diesmal war es der ebenfalls erst kurz zuvor eingewechselte Tsiatouchas, der eine flache Kroos-Eingabe ins linke untere Eck zirkelte. Der 2:1 Vorsprung wurde in der Schlussphase, in der die Herthaner zwar auf den Ausgleich drückten, sich aber erneut keine klaren Gelegenheiten erspielen konnten, über die Zeit gerettet.

 

Torfolge: 0:1 Lemke (48.), 1:1 Kroos (70.), 2:1 Tsiatouchas (71.)

 

FC Hansa: Schenk (90. Kirsch) - Kupfer (58. Kuyucu), Person (65. Tsiatouchas), Gusche, Zittlau - Pittwehn, Rausch, Schumski, Jänicke - Kühn, Kroos (87. Nawotke)

Zurück

  • sunmakersunmaker