Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.06.2017 14:56 Uhr

Team der Stadtwerke Rostock AG gewinnt 15. Sponsoren-Cup des F.C. Hansa Rostock

Drei Felder, 15 Teams und ein einmaliger Spielort: Am vergangenen Sonnabend wurde der Sponsoren-Cup des F.C. Hansa Rostock erstmals im Ostseestadion ausgetragen, was für Begeisterung unter den Partnern der Kogge sorgte. Genau dort zu spielen, wo sonst die Profimannschaft des FCH aufläuft, ist schließlich etwas ganz Besonderes. Dementsprechend engagiert legten sich alle teilnehmenden Mannschaften (Karls, Stadtwerke Rostock AG, AOK Nordost, Wocon Bau, Getränkeland Heidebrecht, Bau-Rein, EEW SPC Rostock, Netz Nopper, Rostocker Galabau, medienhaus:nord, WG Warnow, Nordex Energy, Groth & Co., WBS Training AG und Ilim Nordic Timber) sofort ins Zeug, um sich bestmöglich in der Heimspielstätte der Kogge zu verkaufen - und sie machten es gut.

Insgesamt 86 Treffer standen nach der Gruppenphase zu Buche. Die Stadtwerke behielten in ihren vier Duellen sogar eine weiße Weste und zogen mit vier Siegen und einem Torverhältnis von 13:0 souverän ins Viertelfinale ein. Ein früher Fingerzeig an die Konkurrenz, dass es auf dem Weg zum Titel am Team der SWRAG vorbeigehen muss.

Und die Stadtwerke wurden ihrer Favoritenrolle in der Tat gerecht. Zunächst gab es ein knappes 1:0 gegen Nordex Energy, das ebenfalls souverän in der Gruppenphase weitergekommen ist und bis dato stark aufspielte, und im Halbfinale schaltete die SWRAG das Team Wocon Bau mit 2:1 aus. Wocon erzielte in den Gruppenspielen elf Tore und bezwang im Viertelfinale mit EEW SPC Rostock den Vorjahressieger des Sponsoren-Cups 2016 mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 belohnte sich die offensivstarke Truppe nochmal mit einem 6:0 über Groth & Co.

Der Höhepunkt folgte aber danach - das Finale stand an! Die Stadtwerke empfingen Karls. Das Team mit der markanten Erdbeere auf der Brust setzte sich in einer Gruppe mit der AOK Nordost und Groth & Co. durch, besiegte im Viertelfinale zunächst Bau-Rein (2:1), ehe es im Halbfinale erneut gegen Groth & Co. (3:0) ging. Im umkämpften Endspiel hatte Karls aber schließlich das Nachsehen. Mit einem denkbar knappen 1:0-Sieg schnappte sich die Mannschaft der Stadtwerke Rostock AG zum ersten Mal seit 2014 den Pokal und feierte diesen stilecht mit einer kleiner Ehrenrunde im Ostseestadion.

Der F.C. Hansa Rostock gratuliert der SWRAG zum Gewinn des 15. Sponsoren-Cups und möchte sich bei allen Spielern, den freiwilligen Helfern, dem Organisationsteam, den Schiedsrichtern, der Firma W.Holz und allen anderen Beteiligten für das mehr als gelungene Turnier bedanken.

Bildergalerie:

Zurück

  • sunmakersunmaker