Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.04.2009 15:00 Uhr

Stand Schaffung Hansa-Fanhaus

Der F.C. Hansa Rostock e.V. hat Ende 2008 den Mietvertrag mit dem Hansa-Fanprojekt für das vereinseigene Gebäude in der Kopernikusstraße 17a zum 31.03.09 gekündigt. Ziel dieses Schrittes war und ist die Schaffung eines vor allem vereinseigenen Fanhauses, das offen für alle Fans, Fanclubs und Fanorganisationen ist.

Der F.C. Hansa Rostock e.V. hat dem Hansa-Fanprojekt mehrfach dessen Einbindung in das vereinseigene Fanhaus angeboten. Hierbei ging es unter anderem auch um die Nutzung eines Büroraumes durch das Hansa-Fanprojekt für dessen Organisation, Mitgliederverwaltung und sonstige Aufgaben sowie die Nutzung des Fanhauses für eigene Veranstaltungen.

In einem letzten gemeinsamen Gespräch am 10. Februar 2009 wurde dies nochmals gegenüber den Vertretern des Hansa-Fanprojektes mit einem konkreten Angebot bekräftigt.

In diesem Gespräch signalisierte das Hansa-Fanprojekt auch seine Bereitschaft, im neuen Fanhaus mitzuarbeiten bzw. zumindest ernsthaft darüber nachzudenken. Um so überraschter waren wir dann, als wir knapp zwei Wochen später ein Schreiben der Rechtsanwältin des Hansa-Fanprojektes erhielten, in dem diese uns mitteilte, dass das Hansa-Fanprojekt das Gebäude zum 31.03.09 nicht räumen werde,  bzw. (möglicherweise) nur unter der Voraussetzung, dass der F.C. Hansa Rostock e.V. dem Hansa-Fanprojekt einen Büroraum zur Nutzung überlässt. Die zweite und damit offensichtlich entscheidende Voraussetzung zur Übergabe des Gebäudes ist die Verpachtung des Gastronomiebetriebes im Fanhaus an das Hansa-Fanprojekt, zur Bewirtschaftung im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.

Am 27.03.2009 erschien auf der Homepage des Hansa-Fanprojektes dann eine Erklärung zur derzeitigen Situation. In dieser wurde mitgeteilt, dass das Hansa-Fanprojekt dem Rat seiner Rechtsanwältin folgt und zum geforderten Zeitpunkt die Räumlichkeiten nicht verlassen wird.

Da das Objekt tatsächlich am 31.03.2009 nicht durch das Hansa-Fanprojekt an den F.C. Hansa Rostock e.V. übergeben wurde, wird der F.C. Hansa Rostock e.V. nun Räumungsklage bei Gericht erheben.

Bis zur gerichtlichen Klärung wird sich die Schaffung des vereinseigenen Fanhauses damit verzögern.

Wir erwarten, dass das Hansa-Fanprojekt akzeptiert, dass wir zur Umsetzung der vereinseigenen Fanarbeit des F.C. Hansa Rostock e.V. unsere finanziellen und materiellen Mittel zielgerichtet zum Wohle aller Fans einsetzen werden. Dabei spielt das Gebäude in der Kopernikusstrasse 17a eine entscheidende Rolle.

Für Fragen zum derzeitigen Stand können sich Interessierte telefonisch (0381/3770139 oder 01752915229) an den Fanbeauftragten des F.C. Hansa Rostock e.V. Axel Klingbeil wenden.

F.C. Hansa Rostock e.V.

Zurück

  • sunmakersunmaker