Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.04.2015 17:08 Uhr

Start in die Trainingswoche mit nur zehn Profis - Nachwuchskeeper beweisen sich

Mit nur zehn Profis und zwei Nachwuchs-Torhütern ist die erste Mannschaft unserer Kogge am Montag in die Trainingswoche gestartet, an deren Ende das wichtige Auswärtsspiel bei der SpVgg Unterhaching (Freitag, 17.04.2015, 19 Uhr) wartet.

Von einem lockeren Aufgalopp in die Vorbereitung auf den Tabellenachtzehnten kann aber trotz der Teilnahme von Chefcoach Karsten Baumann und Co-Trainer Uwe Ehlers an den verschiedenen Übungen keine Rede sein. Mit wenigen Ballberührungen und schnellen Passstafetten ging es direkt hin und her.

Die personelle Knappheit lag zum einen an den Langzeitverletzten Marco Kofler (zog sich beim Spiel gegen die Stuttgarter Kickers einen Mittelfußbruch zu und fällt für den Rest der Saison aus - ohne Operation), Fabian Künnemann (Schulterverletzung), Aleksandar Stevanovic (Reha nach Kreuzbandriss) und Sebastian Pelzer (Entzündung im Fuß). Zum anderen fehlten auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße gleich neun Hansa-Profis, die am vergangenen Sonntag beim 0:0 der FCH-Amateure gegen den Malchower SV zum Einsatz kamen. Auf Krauße, Srbeny und Co. sowie José Alex Ikeng und Mikko Sumusalo, die am Sonnabend gegen die Kickers durchspielten, wartete in der DKB-Arena eine gezielte Trainingssteuerung und Erholungsphase. Zudem verpasste Robin Schröder (Schule) die erste Einheit der Woche.

An seine Stelle rückten Martin Leu von der U19 und Maximilian Böttcher von den B1-Junioren. Die beiden Torhüter-Talente konnten sich neben Marcel Schuhen und unter den wachsamen Augen von Torwart-Trainer Stefan Karow beweisen. Die stetige Einbeziehung der Nachwuchs-Keeper ist ein Teil des Nachwuchskonzeptes unseres F.C. Hansa.

Die weiteren Trainingseinheiten unserer Kogge findet ihr hier.

Zurück

  • sunmakersunmaker