Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.04.2014 10:28 Uhr

Start-„Schuss“ für Hansas Inklusionsfußballmannschaft / Spieler gesucht! (mit Video)

Auf den Trainingsplätzen des F.C. Hansa Rostock vor der DKB-Arena ging es am vergangenen Dienstag hoch her. Parallel zu den zeitgleich trainierenden Profis absolvierte die von der Fanbetreuung organisierte Inklusionsfußballmannschaft eine Einheit - und zwar ihre erste! Moment mal, Inklusionsfußballmannschaft? Genau: Auf dem Kunstrasenplatz vor dem Stadion kamen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen, um miteinander dem runden Leder hinterherzujagen. Und unter der Leitung von Nachwuchsakademieleiter Juri Schlünz kamen die Jugendlichen und jungen Erwachsene dabei ganz schön ins Schwitzen.

Die 16 Teilnehmer des ersten Trainings der Inklusionsfußballmannschaft fühlten sich auf dem Kunstrasenplatz vor der DKB-Arena bereits beim Aufwärmen, das in drei verschiedenen Gruppen von Internatsleiter Ronny Susa, Hansa-Sozialpädagoge Thomas Engels und Juri Schlünz durchgeführt wurde, sichtlich wohl. Bei den anschließenden Torschussübungen wurde die Stimmung noch besser, denn auch Hansas Spaßmacher Ken Leemans gesellte sich als weiterer Übungsleiter dazu.

Ken war übrigens nicht der einzige Hansa-Profi auf dem Platz: Im Anschluss an das eigene Training ließen es sich auch Sebastian Pelzer, Fabian Künnemann, Lukas Pägelow, Dennis Srbeny, Nikolaos Ioannidis sowie Henry Haufe von den Amateuren und Robin Schröder von den A-Junioren der Kogge nicht nehmen, das neue Inklusionsfußballteam zu unterstützen.

Genau so soll es auch in Zukunft laufen. Ab sofort trainiert die Mannschaft mit Menschen ohne und mit Handicap jeden Dienstag 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz vor dem Stadion. Die Übungseinheiten variieren dabei von Woche zu Woche, wie auch ihre Leiter. So werden die kommenden Trainings sowohl von Hansa-Nachwuchstrainern- und Kickern als auch von ehemaligen und aktiven Spielern der Kogge geführt.

Über neue Gesichter auf dem Fußballfeld würde sich Uwe Schröder, der Behindertenbeauftragte des F.C. Hansa, der gemeinsam mit Hansa Fanbeauftragten Christian Falkenberg die Idee zur Mannschaftsbildung hatte, sehr freuen: „Diese Inklusionsfußballmannschaft ist keine Eintagsfliege. Wir hoffen natürlich auf noch mehr Teilnehmer. Wir möchten die Verbindungsfunktion des Fußballs nutzen und Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen zusammenbringen, damit sie gemeinsam Spaß am Kicken haben und Missverständnisse abbauen können.“

Denn exakt darum geht es bei der Inklusion: Alle Menschen sind gleich, auch wenn ihre körperlichen oder geistigen Voraussetzungen unterschiedlich sind. Bei der Inklusionsfußballmannschaft des F.C. Hansa sollen deshalb Fans der Kogge mit und ohne Handicap zusammengeführt werden, um gemeinsam Spaß am Fußball zu haben und zu leben. Voraussetzung für die Umsetzung dieser Säule des Vereins ist die Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Behindertensportbereich und regional tätigen Initiativen in der inklusiven Arbeit. Der erste Eindruck des Teams ist schon mal vielversprechend.

Liebe Hansa-Fans, es werden weiterhin Spieler mit und ohne Beeinträchtigungen ab 14 Jahre zur Verstärkung des Teams gesucht. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch jederzeit an Uwe Schröder (uwe-schroeder@fc-hansa.de) wenden und euch für das Training am kommenden Dienstag (15.04.2014, 17 Uhr) anmelden. In der E-Mail sollten Name, Alter und ggf. die Wohneinrichtung/ der Verein oder Verband stehen und ob ein spezieller Betreuungsbedarf notwendig ist.

Ahu und bis (hoffentlich) Dienstag!

Zurück