Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.08.2012 19:01 Uhr

Stellungnahme des F.C. Hansa Rostock zu Vorkommnissen nach DFB-Pokalspiel

Nach dem DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Sonntag, kam es im Umfeld der DKB-Arena zu Auseinandersetzungen. Nach Polizeiinformationen handelte es sich hierbei um Übergriffe von Rostocker Ultras auf die Beamten. Bei den Vorkommnissen wurden auch Flaschen und Steine auf Busse geschmissen, in denen sich Hansa-Fans befanden.

Der F.C. Hansa Rostock ist erschüttert. Die Tatsache, dass eine Gefährdung oder Verletzung anderer Menschen, insbesondere Hansa-Fans, billigend in Kauf genommen wurde, macht uns traurig und fassungslos zugleich.

In diesem Zusammenhang appelliert die Rostocker Polizei an alle friedlichen Fußballfans sich von gewalttätigen Aktionen zu distanzieren und polizeiliche Handlungsräume zu verlassen.

Zurück