Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.12.2014 18:46 Uhr

Stellungnahme zu den Vorkommnissen nach dem Heimspiel gegen Holstein Kiel

Nach der 0:4-Niederlage im Heimspiel gegen Holstein Kiel am Sonnabend (20.12.2014) haben rund 500 Anhänger des F.C. Hansa Rostock versucht, sich Zugang zum Foyer der DKB-Arena zu verschaffen, um die Mannschaft zur Rede zu stellen.

Rainer Friedrich (Vorstand Stadionmanagement und Prävention) erklärt: „Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen unserer Mannschaft und unter den noch frischen Eindrücken der unmittelbar erlittenen Niederlage können wir nachvollziehen, dass die Fans Angst um die Existenz des Vereins  haben und deshalb ihre Unzufriedenheit verbal zum Ausdruck bringen wollten.  Bei allem Verständnis für den Unmut, dürfen keine Grenzen überschritten werden.  Wir appellieren noch einmal an alle Fans auch in diesen für den Verein schweren Zeiten, trotzdem Vernunft an den Tag zu legen.“

Durch das besonnene Verhalten der Einsatzkräfte der Polizei  sowie des Ordnungsdienstes des Vereins konnte das Eindringen verhindert werden. Nachdem sich Mannschaft,  Trainerteam und Vereinsführung  dem Dialog mit den Fans stellten, kam es zu einer schnellen Beruhigung der Lage. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.

Zurück

  • sunmakersunmaker