Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.09.2012 14:35 Uhr

Stuttgarter VfB-Reserve empfängt F.C. Hansa zum Verfolgerduell

Die dritte englische Woche der laufenden Saison sorgt dafür, dass es in der 3. Liga bereits am Dienstag schon wieder um Punkte geht. Ab 19 Uhr kommt es im Stuttgarter GAZI-Stadion zur Begegnung der gastgebenden VfB-Reserve mit dem F.C. Hansa. An die beiden bisherigen Duelle mit der zweiten Mannschaft der Stuttgarter haben die Hanseaten allerdings keine guten Erinnerungen. In der Saison 2010/11 wurde nach dem 0:3 in Stuttgart auch das Heimspiel mit 0:1 verloren. Damit sind die „kleinen“ Schwaben die einzige Mannschaft überhaupt, gegen die der F.C. Hansa in der Vergangenheit noch nie einen Punkt geholt hat!

Aktuell belegt der VfB Stuttgart II den siebenten Tabellenplatz, was man in erster Linie der Unbekümmertheit auf fremden Plätzen zu verdanken hat. Dem überraschenden Erfolg in Offenbach (3:1) folgte ein Unentschieden in Erfurt(1:1), bevor man beim Spitzenreiter in Unterhaching (3:0) klar gewann. Auch beim Tabellendritten Preußen Münster (0:0) erkämpfte der VfB einen Punkt und erst am vergangenen Sonnabend in Darmstadt (1:3) gab es dann die erste Auswärtsniederlage der laufenden Saison.

Ein Sieg gelang der VfB-Reserve auch auf „neutralem Platz“ im Derby gegen den Karlsruher SC (2:0), das aus Sicherheitsgründen in die große Mercedes-Benz-Arena verlegt wurde. Von den bislang vier Begegnungen im heimischen GAZI-Stadion haben die jungen Stuttgarter dagegen schon drei verloren! Lediglich der Tabellen-Drittletzte SV Babelsberg 03 (2:1) wurde knapp bezwungen, während neben den Begegnungen mit Saarbrücken (0:1) und Chemnitz (0:1) auch das Ortsduell gegen die Stuttgarter Kickers (1:4) verloren ging. Allein in dieser Begegnung kassierte der VfB II vier seiner insgesamt zwölf Gegentreffer.

Bester Torschütze der VfB-Reserve ist – zusammen mit Stürmer Soufian Benyamina – auch Mittelfeldspieler Tobias Rathgeb. Drei Treffer stehen auf dem Konto des Ex-Rostockers, der zusammen mit dem nur 13 Tage jüngeren Verteidiger Angelo Vier das erfahrene Duo bildet. Außer den beiden 30-Jährigen gehören dem Kader der zweiten Mannschaft sonst nur Akteure an, die 23 Jahre oder jünger sind. Allerdings kann Trainer Jürgen Kramny auch regelmäßig auf Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zurückgreifen. Allein Torhüter Andre Weiß wurde bereits in sieben der zehn absolvierten Drittliga-Punktspiele eingesetzt.

Durch die 1:3-Niederlage in Darmstadt, bei der Tobias Rathgeb mit einem direkt verwandelten Freistoß für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt hatte, sind die Stuttgarter am vergangenen Sonnabend auf Platz 7 und damit einen Rang hinter den F.C. Hansa zurückgefallen. Beide Kontrahenten sind nur einen Punkt voneinander getrennt und benötigen im Verfolgerduell möglichst einen Sieg, um den Kontakt zu den Mannschaften im oberen Tabellenviertel nicht abreißen zu lassen.

Zurück