Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.01.2009 16:27 Uhr

Svärd und Pearce steigen am Nachmittag ins Training ein

Von Tag zu Tag wird die Hansa-Delegation, die ihr Trainingslager in Kühlungsborn aufgeschlagen hat, größer. Nachdem am Dienstag zunächst 21 Spieler das Europa-Hotel bezogen hatten und am Mittwoch Probetrainierer Kristian Lisztes hinzugekommen war, werden heute Abend bereits 12 Zwei-Bett-Zimmer komplett belegt sein. Der wieder genesene Heath Pearce sowie Neuzugang Sebastian Svärd sind die Akteure Nummer 23 und 24 im aktuellen Vorbereitungs-Kader der Hanseaten. Beide Spieler werden am Nachmittag ihr erstes Mannschaftstraining absolvieren und anschließend ebenfalls mit ins Ostseebad fahren.

Während Svärd am Vormittag seine Unterschrift unter den Vertrag setzte, der das Ausleih-Geschäft bis zum 30. Juni 2009 regelt, hatte Pearce zunächst gemeinsam mit Diego noch eine separate Trainingseinheit absolviert. Im Gegensatz zum US-Amerikaner ist der Brasilianer allerdings noch nicht vollständig genesen und wird deshalb auch heute noch nicht mit nach Kühlungsborn fahren. Überhaupt noch nicht trainieren kann weiterhin Guido Kocer.
Kleinere Rückschläge zu verkraften haben momentan Jörg Hahnel und Fin Bartels. Der Hansa-Keeper ist aufgrund eines Magen-Darm-Infektes heute in Kühlungsborn geblieben, für ihn stand lediglich ein Arztbesuch auf dem Programm. Bartels hingegen hat sich im eine leichte Fußprellung zugezogen und kann deshalb nachmittags nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Er soll eine Laufeinheit bestreiten.

Für den Freitag hat Trainer Dieter Eilts dann sogar wieder drei Trainingseinheiten angesetzt. Analog zum Mittwoch werden die Hanseaten in Kühlungsborn noch vor dem Frühstück ein Lauftraining absolvieren, bevor sie mit dem Mannschaftsbus wieder nach Rostock kommen, wo erneut um 10 Uhr und 14.30 Uhr trainiert werden soll. Der mit einer Rasenheizung ausgestattete Trainingsplatz an der Kopernikusstraße wird endgültig auch als Austragungsort für das erste Testspiel des F.C. Hansa gegen den FC Schönberg genutzt. Die für Sonntag um 13.30 Uhr geplante Partie ist inzwischen definitiv von Schönberg nach Rostock verlegt worden.

Zurück

  • sunmakersunmaker