Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.04.2011 14:35 Uhr

„Tag der Fußballtalente“ für Menschen mit einem Handicap

Ziel dieses Tages der Fußballtalente war die Sichtung von interessierten Sportlern für eine Landesauswahl Fußball M-V mit intellektuell beeinträchtigten Sportlern ab 16 Jahren im VBRS M-V e.V. Als sportliche Anreize wären die Teilnahme an Trainingslehrgängen der Landesauswahl, an der Deutschen Meisterschaft Fußball (ID) der Behindertensportverbände in Bayreuth und bei guten Leistungen die Nominierung als Nationalmannschaftskader in dieser Startklasse zu nennen.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung um 10:00 Uhr wurden 4 Kleinfeldmannschaften (32 Sportler aus  Behinderteneinrichtungen Mecklenburg-Vorpommerns (Werkstätten für Menschen mit einer Behinderung und Förderschulen) mit den angemeldeten Sportlern  zusammengestellt. Dieses kleine Sichtungsturnier „Jeder gegen Jeden“ beim F.C. Hansa Rostock auf dem Kunstrasenplatz war der Schwerpunkt am Vormittag. Die Teilnehmer zeigten während der kleinen Turnierrunde rassige Spielzüge und kämpferischen Einsatz, um sich für die Landesauswahl anzubieten. Sieger wurde die Mannschaft Drei  (mit Teilnehmern aus Parchim, Grevesmühlen, Güstrow und Rostock) unter der Leitung von Betreuer Herrn Ohlrich mit zwei Siegen und einem Unentschieden vor der  Mannschaft  Vier (mit Teilnehmern aus Neubrandenburg, Dobbertin und Rostock ), die einen Sieg und ein Unentschieden erringen konnte.

In der Auswertung des Turniers wurden dann noch der beste Torwart ( Andy Kemmsies/Grevesmühlen), der beste Torschütze (Marcus Krumm/Bad Doberan) und der fairste Spieler (Mathias Kirchhoff) ausgezeichnet. Das Abschlussspiel der gesichteten/zukünftigen Landeskader auf Großfeld bildete dann den Höhepunkt der Veranstaltung. Es endete leistungsgerecht 4:4, zeigte aber den Trainern wieder einmal die Defizite der Kader auf dem Großfeld. Einige junge Spieler machten aber auf dem Platz auf sich aufmerksam und könnten in der Zukunft eine gute Rolle in der Auswahl spielen.

Jeder Sportler erhielt zum Abschluss der Veranstaltung als Anerkennung seiner gezeigten Leistungen eine Teilnehmerurkunde. Diese wurde zur Freude aller Beteiligten höchst persönlich vom Manager des F.C. Hansa Rostock, Stefan Beinlich, an die Sportler übergeben.

Das Trainerteam des VBRS M-V e. V. möchte sich auch beim Behindertenbeauftragten des F.C. Hansa Rostock Uwe Schröder bedanken, der einen großen Anteil am Gelingen der Veranstaltung hatte und den Sportlern aus dem Fundus des F.C. Hansa Rostock einige Fanutensilien zur Verfügung stellte.

Nach den Höhepunkten der Veranstaltung befragt, sagte Steffen Schewitz, langjährige Stammkraft in der Landesauswahl und Angestellter in den DRK Werkstätten Rostock : „Ich fand es gut, einige neue Gesichter zu sehen. Schön war es auch, meine alten Kumpel aus der Auswahl wieder zu treffen. Am besten war aber, dass zwei Spieler der ersten Mannschaft auf das Spielfeld gekommen sind und Autogrammkarten verteilt haben. Auch dass "Paule" Beinlich die Urkunden ausgeteilt hat, fand ich super.“ Für die 24 gesichteten Auswahlkader folgen jetzt Trainingslehrgänge, ein Turnier in Schwerin und als sportlicher Höhepunkt die Teilnahme an der oben erwähnten Deutschen Meisterschaft Fußball (ID) der Behindertensportverbände vom 06.06. bis 10.06.2011 in Bayreuth.

Ganz herzlich möchte sich der VBRS M-V e.V. beim F.C. Hansa Rostock für die organisatorische Unterstützung der Veranstaltung bedanken und hofft auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.

Vernando  Reich
Landesauswahltrainer für Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung

Zurück