Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.11.2011 10:43 Uhr

Test: B-Junioren spielen Remis gegen Bundesligisten!

Auch die B-Junioren nutzten das vergangene spielfreie Wochenende zu einem interessanten Vergleich gegen einen Bundesligisten. In Wismar spielte das Team von Trainer Slaven Skeledzic gegen das Team des FC. St. Pauli. Am Ende gab es ein insgesamt leistungsgerechtes 1:1 (0:0) Unentschieden, wobei die Rostocker durchaus die spieltechnisch feinere Klinge gegen eine robust agierende Hamburger Mannschaft schlugen.

In der ersten Hälfte fielen zwischen beiden Kontrahenten in einer intensiven Partie noch keine Treffer. Kurz nach Wiederanpfiff dann das 1:0 für St. Pauli (42.).
Mit einem direkt verwandelten Freistoß aus gut 20 Metern von Joshua Gebissa kam der FCH nach einer knappen Stunde zum verdienten Ausgleich (60.). Regionalligist FCH konnte sich ein leichtes Chancenplus erarbeiten. Der eingewechselte Robert Grube hatte in der Schlussminute im Alleingang die große Chance zum 2:1 Siegtreffer, schoss jedoch freistehend aus gut elf Metern nur den Torwart an (80.). So blieb es beim 1:1 Unentschieden. Ein großer Wermutstropfen war die Verletzung von Kurt Etuk nach 23 Spielminuten, der infolge eines Foulspiels mit einer womöglich schweren Schulterverletzung ausscheiden musste.

Trainer Slaven Skeledzic nach der Partie: „Das war für uns ein sehr wichtiger Test gegen einen Bundesligisten. Letztendlich war es leistungsgerecht. Der Gegner hat sehr robust, körperbetont und laufstark agiert, wir waren fußballerisch einen Tick besser. Insgesamt war es ein sehr guter und wichtiger Test für uns auf gutem Niveau. Ein großer Wermutstropfen ist aber auch die Verletzung von Kurt Etuk, der in der Hinrunde sicherlich kein Spiel mehr machen wird.“

Aufstellung F.C. Hansa Rostock B-Junioren:

Schröder (41./Hoffmann) – K. Etuk (23./verl. Grube), Sabas, Esdorf, Studzinski – Christiansen, Gebissa, Wörtche (70./Schlottke), Burmeister (50./Selchow) – Scherff, Kretschmer

Tore:

0:1 (42.), 1:1 Joshua Gebissa (60.)

 

Zurück