Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.06.2012 11:31 Uhr

Testspiel-Programm der Hansa-Reserve ist bereits komplett

Etwas mehr als drei Wochen dauert zwar noch die Sommerpause der zweiten Mannschaft des F.C. Hansa, doch das Testspielprogramm zur Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison ist bereits komplett. Nach dem Trainingsauftakt, der am 28. Juni um 16 Uhr vollzogen wird, sind die jungen Hanseaten an den ersten beiden Wochenenden zunächst von unterklassigen Mannschaften eingeladen worden.

Die erste Reise führt nach Kablow (östlich von Königs-Wusterhausen), eine Woche später geht es nach Pribbenow (südlich von Stavenhagen). Danach stehen innerhalb von acht Tagen drei Vergleiche mit Verbandsligisten aus dem Kreisgebiet (Rostocker FC 95, TSV Bützow, FSV Bentwisch) auf dem Programm, bevor die Testspielserie der Hansa-Reserve mit drei Duellen gegen Regionalligisten (Hertha BSC II, VfR Neumünster, Berliner AK 07) abgeschlossen wird.

Der erste Spieltag der Saison 2012/13 in der NOFV-Oberliga Nord wird am zweiten August-Wochenende ausgetragen, doch aktuell ist noch nicht einmal das Teilnehmerfeld komplett. Fest steht bislang nur, dass von den 15 künftigen Hansa-Kontrahenten jeweils fünf aus der Hauptstadt, aus dem Land Brandenburg sowie aus Mecklenburg-Vorpommern kommen werden.

Ein Wiedersehen gibt es mit jenen neun Teams, die in der abgelaufenen Saison die Plätze 7 bis 15 belegt hatten. Dabei handelt es sich um die Berliner Teams BFC Viktoria 89 (7.), BFC Dynamo (13.) und Lichterfelder FC (15.), die Brandenburger Vertretungen Union Fürstenwalde (8.), SV Altlüdersdorf (12.) und BSC Süd 05 (14.) sowie die MV-Clubs FC Neubrandenburg 04 (9.), Malchower SV 90 (10.) und FC Anker Wismar (11.).

Landesderbys gibt es künftig auch mit Verbandsliga-Meister FC Pommern Greifswald sowie dem SV Waren 04, der als Tabellenvierter ebenfalls in die Oberliga aufsteigen durfte, da Sievershäger SV und MSV Pampow verzichteten. Aus Berlin vervollständigen voraussichtlich der souveräne Meister VSG Altglienicke sowie der SV Lichtenberg 47 das Teilnehmerfeld, während die beiden Brandenburger Neulinge noch ermittelt werden müssen. Bei einem Aufstieg der Mannschaft von Blau-Gelb Laubsdorf, die zwei Spieltage vor dem Saisonende die Tabelle anführt, würden die Lausitzer voraussichtlich in die Südstaffel eingeordnet und dafür dann der FSV Luckenwalde in die Nordstaffel zurückkehren.. Weitere Aufstiegskandidaten der Verbandsliga Brandenburg sind der MSV Neuruppin, RSV Waltersdorf und FC Strausberg.

Die Testspiele des F.C. Hansa II im Überblick:
(alle Begegnungen finden auswärts statt):

Sa 30.06., 14 Uhr: SV Merkur Kablow
Sa 07.07., 15 Uhr: Grün-Weiß Pribbenow
Di 10.07., 19 Uhr: Rostocker FC 95
Fr 13.07., 18 Uhr: TSV Bützow
Mi 18.07., 18 Uhr: FSV Bentwisch
So 22.07., 14 Uhr: Hertha BSC Berlin II
So 29.07., 15 Uhr: VfR Neumünster
Fr 03.08., 18 Uhr: Berliner AK 07

Zurück