Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.01.2014 20:49 Uhr

Testspiel: Souveräner Sieg des F.C. Hansa in Malchow

Der F.C. Hansa Rostock ist mit einem souveränen Auftritt in das Jahr 2014 gestartet. Nach dem Start der Vorbereitung am vergangenen Sonnabend, waren die Hanseaten heute beim Malchower SV zu Gast.
Bei diesem Testspiel vor rund 300 Zuschauern auf dem Rasenplatz im "Waldstadion" in Malchow entwickelte sich eine Partie, die die in weiß und blau angetretenen Rostocker von Beginn an diktierten.

Der Oberligist wehrte sich nach Kräften und kam auch im Spielverlauf zu Gelegenheiten, die allerdings durch die Hansa-Defensive oder Keeper Jörg Hahnel (1. Halbzeit) geklärt werden konnten. Der Oberligist hatte im Winter 13 Abgänge zu verzeichnen und testete an diesem Abend 10 neue potentielle Spieler.

In der ersten Halbzeit war auf Seiten des F.C.H. vor allem Halil Savran derjenige, der im Angriff für die gefährlichen Hansa-Momente sorgte. Von drei klaren Kopfballmöglichkeiten verwertete er eine Chance zum 1:0 aus Sicht des FCH. Nach einer Fardi-Ecke war Savran zur Stelle und drückte den Ball über die Linie.
Ein Debüt feierte Max Christiansen bei einem Spiel der Profimannschaft. Der A-Jugendliche machte seine Sache im zentralen Mittelfeld neben Routinier Milorad Pekovic sehr solide. Der 17-jährige Christiansen darf auch (genauso wie U19-Keeper Robin Schröder) mit in das Trainingslager reisen und weiter Profi-Luft schnuppern.

Nach dem Pausentee und einem kompletten Wechsel kam der F.C. Hansa immer besser ins Spiel. Über die Flügel wirbelten Julian Jakobs und Manfred Starke die Malchower Hintermannschaft immer wieder durcheinander. Das 2:0 resultiere allerdings erneut aus einer Standardsituation. Nach einem Eckball von Starke, stieg Tommy Grupe am höchsten und verlängerte auf den Innenverteidiger Steven Ruprecht. Dieser stand frei am langen Pfosten und hatte keine Mühe mehr zu vollenden. In der Folge hatte der F.C. Hansa noch einige vielversprechende Einschussmöglichkeiten. Es blieb jedoch bei den zwei Treffern.

Fazit: Die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann präsentiert sich in dieser frühen Phase der Vorbereitung schon sehr laufstark, agressiv und mit vielen Ballgewinnen. Wenn in den nächsten Tagen und Wochen die Passgenauigkeit, Spritzigkeit und Zielstrebigkeit vor dem Tor dazu kommen, können sich alle Hansa-Fans auf den Ligastart am 24. Januar 2014 (19 Uhr) beim VfB Stuttgart II freuen.

Vorher reisen die Profis zur Vorbereitung in das südspanische San Pedro del Pinatar. Vom 12. bis 19. Januar werden dort die Grundlagen für ein hoffentlich erfolgreiches Halbjahr 2014 gelegt.


Malchower SV - F.C. Hansa Rostock  0:2 (0:1)

Der F.C. Hansa Rostock spielte mit folgender Aufstellung:

Hahnel (46. Brinkies)- Fardi (46. Pett), Pelzer (46.Ruprecht), Weidlich (46.Pägelow), Mendy (46. Krauße) - Pekovic (46. Grupe), Christiansen (46. Leemans), Marcos (46. Starke), Schünemann (46. Jakobs) - Savran (46. Plat), Ioannidis (46. Kucukovic)

Tore:
0:1 Savran (5.)
0:2 Ruprecht (73.)

Zurück