Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.07.2008 13:31 Uhr

Thomas Finck: Eine Saison, in der uns alles abverlangt wird!

Im Schatten der Saisoneröffnung der Profis beginnt nun auch für die Amateure der Trainingsbetrieb. Am Mittwoch um 16.30 Uhr treffen sich die „Amas“ zu ihrem ersten Training auf dem Gelände der Bundeswehr an der Kopernikusstraße. Vor dem ersten Kick trafen wir uns mit Trainer Thomas Finck zum Gespräch. 

Herr Finck, Hansa II hat sich für die Regionalliga qualifiziert. Wie sehen Sie diese Aufgabe in der vierthöchsten Spielklasse?

Thomas Finck: Es wird für unsere junge Mannschaft, die momentan aus 18 bis 19 Spielern bestehen wird, eine ganz, ganze schwere Saison, vermutlich ein einjähriger Kampf gegen den Abstieg.

Warum, immerhin bleibt es ja die vierthöchste Spielklasse in der Sie spielen?

Thomas Finck: Sicher, aber die Zusammensetzung der Regionalliga ist nach den neuen Strukturen, die der DFB und die DFL geschaffen haben, wirklich nicht mehr mit unser Oberliga zu vergleichen.

Können Sie dies erklären?

Thomas Finck: Man muss ja nur auf die Mannschaften schauen: Wir treffen jetzt auf Teams wie Magdeburg, Chemnitz oder Sachsen Leipzig, wir spielen gegen Holstein Kiel oder den VfB Lübeck. Das sind alles Traditionsteams, die unserer jungen Mannschaft, die im Schnitt um die 20 Jahre ist, alles abverlangen wird. Dies gilt vor allem für jene Spieler, die aus den Junioren kommen. Sie werden praktisch gleich ins kalte Wasser geworfen.

Wer kommt nun aus den A-Junioren in die Amateur-Elf?

Thomas Finck: Dies sind Schenk, Pittwehn, Drecoll, Kremer, Kühn und Gusche.

Aber Stephan Gusche ist doch sogar noch A-Junior?

Thomas Finck: Stimmt, aber er soll schnell an höhere Aufgaben herangeführt werden.

Welche Spieler kommen jetzt neu dazu?

Thomas Finck: Mit Henry Haufe haben wir aus Frankfurt/Oder einen Jungen aus der Verbandsliga geholt, der noch Junior war und über 20 Treffer gemacht hat. Mit Robert Rudnik aus Hoffenheim haben wir einen 19jährigen polnischen Juniorennationalspieler verpflichtet, der schon mal bei uns mittrainiert und bei den Profis zur Probe gespielt hat. Mit Murat Yilmaz haben wir einen Jungen von Tennis Borussia, der über den BFC Dynamo zu uns gekommen ist. Er ist groß und kräftig, aber auch technisch gut. Mit Alexander Rahmig haben wir unterdessen noch einen defensiven Spieler aus Strausberg unter Vertrag genommen.

Im Kader steht auch noch der Kanadier Ryan Gyaki…

Thomas Finck: Stimmt. Er hat Vertrag bei Hansa, war lange verletzt. Mal sehen, wie es mit ihm weitergeht.

Ansonsten können Sie ja mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden sein, immerhin haben Fin Bartels, Simon Tüting und Assani Lukimaya-Mulongoti ihre ersten Bundesliga-Spiele gemacht und Sebastian Albert und Tom Buschke sind Profis geworden, die auch bei Frank Pagelsdorf trainieren werden…

Thomas Finck: Genau. Diese Entwicklung streben wir ja generell an…

Viel Glück dazu!

 

Zurück

  • sunmakersunmaker