Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.11.2007 14:48 Uhr

Thomas Finck - Kein Spiel wie jedes andere

In der Oberliga-Nordstaffel findet am Sonntag um 14 Uhr (Amateurstadion im Berliner Olympiapark) das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer Hertha BSC II und dem Zweitplatzierten F.C. Hansa II statt. „Kein Spiel wie jedes andere“ ist es für Hansa-Trainer Thomas Finck allein schon deshalb, „weil wir diesmal nicht als Favorit in die Begegnung gehen.“

 

Er weiß: „Wenn wir dort etwas mitnehmen wollen, müssen wir uns gegenüber dem vergangenen Heimspiel gegen Lichterfelde erheblich steigern. Wir werden auf keinen Fall die Punkte freiwillig abgeben. Was dann wirklich drin ist für uns, wird der Spielverlauf zeigen.“ Auf drei Akteure muss Thomas Finck in Berlin auf jeden Fall verzichten, wobei besonders in der Offensive der Schuh drückt. Mit Guido Kocer und Robert Franke fallen zwei Stürmer wegen einer Virusinfektion aus, zudem steht mit Ryan Gyaki ein Mittelfeldspieler nicht zur Verfügung.
Heimspiele stehen für die beiden Rostocker Nachwuchs-Bundesligisten auf dem Spielplan. Am Sonntag ab 11 Uhr findet das Top-Spiel der A-Junioren zwischen dem Tabellendritten F.C. Hansa (15 Pkt.) und Spitzenreiter VfL Wolfsburg (20 Pkt.) im Rostocker Volksstadion statt. Nach zwei Unentschieden in den letzten beiden Punktspielen wartet also erneut eine schwierige Aufgabe auf den Hansa-Nachwuchs.

 

Bereits am Sonnabend kommt es im Leichtathletikstadion des Rostocker Sportforums zum Duell zwischen den B-Jugend-Mannschaften von F.C. Hansa (17 Pkt.) und Dynamo Dresden (8 Pkt.). Dabei ist der Tabellendritte gegen den Elften natürlich in der Favoritenrolle und hofft nach zuletzt zwei Niederlagen wieder auf ein Erfolgserlebnis.

Zurück

  • sunmakersunmaker