Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.02.2010 16:16 Uhr

Thomas Finck: „Wir haben eine großes Stück Arbeit vor uns“

Für den F.C. Hansa Rostock steht am Mittwoch (18.30 Uhr / DKB-Arena) mit dem Derby gegen den 1. FC Union Berlin ein richtungsweisendes Spiel auf dem Programm. Das Nachholspiel ist für den neuen Hansa-Cheftrainer Thomas Finck die Feuertaufe: „Das Schöne ist, dass die Konkurrenz nur zuschauen und nicht reagieren kann.“

Thomas Finck, der seit Montag das Amt des Trainers übernommen hat, ließ dabei offen, ob es eventuelle Veränderungen im Kader geben könne. Vielmehr wolle er die Tage bis zum Spiel nutzen, um sich Gedanken über taktische oder personelle Änderungen zu machen. „Wir müssen uns voll auf uns, auf unsere Leistung konzentrieren. Das wird nicht leicht und es wird viel Arbeit kosten“, sagte Thomas Finck.

Damit bleibt die Frage zum Kader noch bis zum Mittwoch unbeantwortet. Fest steht nur, dass der neue Trainerstab weiter auf die verletzten Enrico Neitzel (Oberschenkel), Dexter Langen (Jochbeinbruch) und Florian Grossert (Achillessehne) verzichten muss.

Zurück