Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

29.09.2006 17:13 Uhr

Tickets für Duisburg-Spiel auch am Sonntag erhältlich

Wenn am Montag ab 20.15 Uhr im Rostocker Ostseestadion der FC Hansa auf den MSV Duisburg trifft, handelt es sich gleichzeitig um das Duell zweier im Saisonverlauf noch ungeschlagener Mannschaften. Jeweils drei Siege und zwei Unentschieden haben die beiden Kontrahenten bislang eingefahren und wollen diese positive Serie natürlich fortsetzen.

Beide Mannschaften müssen dabei ohne ihre Spielführer antreten, denn Gästekeeper Georg Koch fällt ebenso verletzt aus wie Stefan Beinlich. Nachdem der Hansa-Kapitän in der zurückliegenden Woche nur individuelle Trainingseinheiten absolvieren konnte, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Beinlich für das Heimspiel gegen Duisburg ebenso ausfällt wie Hartmann und Wagefeld, die definitiv nicht dabei sein werden. Ausgehend von der Verletztenliste könnte Trainer Frank Pagelsdorf gegen den MSV also dieselbe Elf auf den Rasen schicken wie zuletzt in Augsburg. Allerdings war der Hansa-Coach dort nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, so dass personelle Veränderungen nicht auszuschließen sind: „Es könnte durchaus sein, dass sich da etwas verändert. Im offensiven Bereich haben wir ja inzwischen ein paar zusätzliche Möglichkeiten", erklärt Pagelsdorf, der auch davon ausgeht, dass Amir Shapourzadeh (Innenband- und Kapselverletzung) sowie Kevin Hansen (Schulterprellung) am Montag wieder einsatzfähig sind. Bessere Karten als zuletzt dürfte auch wieder Marcel Schied haben, nachdem der Hansa-Stürmer seine Ladehemmung in Augsburg ablegen konnte.

Das Fan-Interesse an dieser Montag-Partie ist riesig. Nach dem bisher sehr guten Vorverkauf hofft man beim F.C. Hansa, dass auch am Montag noch viele Anhänger den Weg ins Ostseestadion finden. Erwartet werden zum Spitzenspiel der 2. Liga zwischen 22.000 und 25.000 Zuschauer. Und Frank Pagelsdorf macht ihnen Appetit auf eine gutklassige Partie: „Duisburg ist keine Mannschaft, die sich hinten reinstellt. Wie jeden anderen Gegner auch, haben wir den MSV zweimal vorher beobachtet. Mit elf Neueinkäufen wurde im Sommer richtig zugeschlagen und mit den bisherigen Ergebnissen haben die Duisburger unter Beweis gestellt, dass sie im Aufstiegskampf eindeutig zu den Favoriten gehören."

Tickets für das Spiel gibt es auch am Sonnabend (10.00 bis 17.45 Uhr) und am verkaufsoffenen Sonntag (13.00 bis 17.45) im Fanshop in der Breiten Straße in Rostock. Am Spieltag öffnen die Stadionkassen um 13.00 Uhr

Zurück

  • sunmakersunmaker