Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.08.2009 21:37 Uhr

Tim Sebastian: Diese Niederlage war absolut vermeidbar

Tim Sebastian war der erste Hansa-Spieler, der nach der 0:1 Niederlage in Berlin Worte gefunden hatte. Nach der zweiten Saisonniederlage hofft er, dass die Mannschaft in den kommenden beiden Heimspielen wieder punkten kann.

Hansa-Online: Wie hast Du das Spiel beim 1.FC Union gesehen?
Tim Sebastian: Das war eine ganz bittere Niederlage. Sie tut vor allem deshalb sehr weh, weil sie absolut vermeidbar war. Denn wir waren die bessere Mannschaft, haben das Mittelfeld kontrolliert und hatten auch genügend Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden.

Hansa-Online: Warum standet ihr dennoch am Ende mit leeren Händen da?
Tim Sebastian: Weil Union die effektivere Mannschaft war. Sie haben die Chance eiskalt genutzt, als wir bei einer Standardsituation nicht wach genug waren.

Hansa-Online: Was muss jetzt passieren, um diesen Rückschlag so schnell wie möglich wegzustecken?
Tim Sebastian: Die Punkte fehlen uns natürlich, aber spielerisch sehe ich das Spiel beim 1.FC Union nicht als Rückschlag. Im Vergleich zum Heimspiel gegen 1860 München haben wir uns spielerisch sogar gesteigert. Jetzt geht es vor allem darum, in den kommenden beiden Heimspielen auch wieder die Punkte einzufahren.

Zurück

  • sunmakersunmaker